6 Leute vor Hütte
+
Kümmerten sich um die Teststation: Geschäftsstellenleiter der Volksbank Schwabhausen Michael Haas, Celine Reiß (Apotheke), Hedwig und Armin Rohbeck (Inhaber der Apotheke), Bürgermeister Wolfgang Hörl und Gemeinderat Daniel Haagen (v.l.).

Angebot auf ehemaligem VR-Gelände in Schwabhausen

Noch eine Schnellteststation im Landkreis

Schwabhausen – Ab sofort hat auch die Gemeinde Schwabhausen eine Corona-Schnelltest-Station. Auf dem ehemaligen Gelände der Volksbank Schwabhausen an der Münchner Straße 3 wurden zwei Holzhütten aufgebaut, die künftig als Teststation dienen.

Die Thematik „Schnelltest-Station“ ist von den verschiedensten Seiten im Rathaus angekommen, berichtet Bürgermeister Wolfgang Hörl. Vom Landrat kam die Frage, ob es Möglichkeiten für eine große Teststation gibt, was Hörl aber verneinen musste. Der Gemeinderat bot Hörl Unterstützung für mögliche Optionen an und mit der Anfrage von Apotheker Armin Rohbeck von der St. Michaels- Apotheke, nahm das Projekt „Corona-Schnelltest-Station“ dann Gestalt an.

Rohbeck wandte sich an das Rathaus, da er über das nötige Know-how und die Ausbildung verfügt, aber die räumlichen Voraussetzungen nicht anbieten kann, die für die Einhaltung der Hygienemaßnahmen beim Betrieb einer Teststation nötig sind. Für Hörl war es dann schnell möglich, die einzelnen Anfragen und Angebote zu bündeln und das Projekt mit allen Partnern erfolgreich umzusetzen und aufzubauen.

Die Volksbank Schwabhausen stellt ihr großes Grundstück zur Verfügung, aus Oberroth hat Gemeinderatsmitglied Daniel Haagen die Holzhütten organisiert und den künftigen Dreh- und Angelpunkt für die Umsetzung übernimmt das Team der St.-Michaels-Apotheke. „Ich denke, wir werden gut starten“ ist sich Armin Rohbeck sicher.

Die Öffnungszeiten sind nach telefonischer Voranmeldung aktuell angedacht für Montag von 15 bis 17 Uhr und Freitag von 9 bis 11 Uhr. Rohbeck ist offen für weitere Möglichkeiten und freut sich, wenn sich ehrenamtliche Personen finden, die dieses Projekt mit unterstützen, da weitere Ergänzungsangebote vom personellen Angebot abhängig sind. Wer Kapazitäten frei hat und vielleicht sogar auch mit der Thematik vertraut ist, was aber nicht zwingend notwendig ist, kann sich in der Apotheke melden.

Für Bürgermeister Hörl ist das Testen „ein ganz wichtiger strategischer Bestandteil in der heutigen Zeit“ und er freut sich, dass „die Dorfgemeinschaft so gut funktioniert“. Jetzt heiße es für alle, dem Angebot gegenüber aufgeschlossen zu sein und es bestmöglich zu unterstützen. Der genaue Ablauf, wie und wer getestet werden kann und auch die Terminvergabe erfolgt telefonisch unter 081 38/69 72 39 über die St. Michaels-Apotheke. ROSWITHA HÖLTL

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare