Straße Autos Bagger Ampeln Schilder Baustelle
+
Viel befahrene Kreuzung in Stetten: Von der Dorfstraße (rechts) kann man derzeit nicht auf die Dachauer Straße fahren – und umgekehrt. Das wollen einige nicht einsehen.

Sperre der Dorfstraße sorgt für Ärger

Chaos in Stetten wegen rücksichtsloser Autofahrer

Die Sperre der Dorfstraße in Stetten aufgrund des Wasserleitungsbaus sorgt für mächtig Ärger. Im Rathaus Schwabhausen gingen in den ersten Tagen unzählige Beschwerden von Anliegern ein. Denn viele Verkehrsteilnehmer halten sich nicht an die Umleitung und die Beschilderung.

Schwabhausen – „Es ist eine Katastrophe, wir sprechen hier von rücksichtslosen Autofahrern“, ärgerte sich Bürgermeister Wolfgang Hörl im Gemeinderat. „Jeder liest die Schilder, aber es wird einfach in Richtung Rumeltshausen/Stetten weitergefahren!“

Er habe sich persönlich von der „chaotischen Verkehrslage“ vor Ort in Stetten überzeugt, „und wir haben dann auch die Polizei dazugebeten, die es erst nicht glauben wollte“, sagte Hörl. Unglaubliche Szenen hätten sich da abgespielt. Traktoren, die mit zwei Anhängern rückwärts in der Ringstraße rangieren, Autofahrer, die über Äcker und Radwege fahren – so gehe es nicht weiter. „Wir werden jetzt am Rumeltshauser Kreisel eine Bake hinstellen, mit eindeutigen Symbolen – für die, die nicht lesen können!“ Das sei mit dem zuständigen Landratsamt so abgesprochen. Und die Polizei werde jetzt regelmäßig während der Sperre der Kreuzung Dachauer Straße/Dorfstraße vor Ort sein und bei Verstößen auch ein Bußgeld erheben. Der Gemeindechef betonte auf Nachfrage aus dem Gemeinderat nochmal, dass die Altstettenstraße nicht als Schleichweg genutzt werden darf, sie ist ausschließlich für Buslinien und Anlieger freigegeben.

Die Arbeiten an der Wasserleitung und damit die Straßensperre dauern bis zum 6. November an. Solange wird umgeleitet: von der Dachauer Straße in Stetten über die Indersdorfer Spange zur Staatsstraße 2050 und über den Kreisverkehr wieder nach Rumeltshausen und Stetten sowie umgekehrt. Die Dorfstraße in Stetten ist derzeit eine Sackgasse. Torge Wester

Auch interessant

Kommentare