BMW rauscht in die roten Zahlen - Verlust schlimmer als befürchtet

BMW rauscht in die roten Zahlen - Verlust schlimmer als befürchtet

Polizei sucht Zeugen für Körperverletzung nach Volksfestbesuch

Schlägerei in der S-Bahn: Täter flüchtig

Vier Personen sind nach dem Volksfestbesuch am Mittwoch in der S-Bahn zunächst verbal, dann körperlich aneinandergeraten. Laut Bundespolizei sollen zwei Männer einen 22-Jährigen und seine 20-Jährige Begleiterin angegriffen haben. Ein Tatverdächtiger wurde aufgegriffen, der zweite ist flüchtig.

LandkreisVier Personen sind nach dem Volksfestbesuch am Mittwoch in der S-Bahn zunächst verbal, dann körperlich aneinandergeraten. Laut Bundespolizei sollen zwei Männer einen 22-Jährigen und seine 20-Jährige Begleiterin angegriffen haben.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 0.50 Uhr wurden Beamte der Bayerischen Landespolizei an die S-Bahn-Station Schwabhausen gerufen. Sie fanden dort ein verletztes Paar aus dem Landkreis Dachau vor, wie die Bundespolizei in einer Presseerklärung mitteilte. Die 20-jährige Frau hatte eine blutende Nase und ihr 22-jähriger Begleiter eine Schwellung am Auge; beide kamen in ein Krankenhaus. Nach Zeugenaussagen hatten die beiden vermeintlichen Angreifer die S 2 in Bachern verlassen. Aufgrund der Beschreibung wurde nur kurze zeit später ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Dachau von Beamten der Polizeiinspektion Dachau aufgegriffen. Sein Gesicht und T-Shirt waren blutverschmiert. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Der zweite Tatverdächtige konnte fliehen. Er wurde als korpulenter, ca. 175 cm großer Mann südländischen Typs beschrieben. Er soll ein schwarzes T-Shirt mit weißer Aufschrift getragen haben. Zudem wurde er mit schwarzen Haaren und Bart beschrieben.

Wer sachdienliche Hinweise zu einer solchen Person geben kann, wird gebeten sich unter Telefon 0 89/ 5 15 55 01 11 mit der Bundespolizeiinspektion München in Kenntnis zu setzen.

dn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Stephan Jansen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Marihuana als Medizin: Siegerpose bei Polizeikontrolle
Wegen falscher Verdächtigungen gegen einen Kollegen musste sich eine 23-Jährige vor dem Amtsgericht Dachau verantworten. Doch der Fall war anders als gedacht.
Marihuana als Medizin: Siegerpose bei Polizeikontrolle
Wein-Affäre: Betzin sauer auf die Justiz
Das Verfahren gegen den Jetzendorfer Bürgermeister Manfred Betzin wegen Vorteilsnahme im Amt wurde eingestellt. Zum erhofften Freispruch kam es jedoch nicht.
Wein-Affäre: Betzin sauer auf die Justiz
Kalterbach wird auf 300 Metern Länge renaturiert - Gemeinderat stimmt zu
Nächstes Projekt des Vereins Dachauer Moos ist die Renaturierung des Kalterbachs im Bereich Obergrashof.
Kalterbach wird auf 300 Metern Länge renaturiert - Gemeinderat stimmt zu

Kommentare