+
Prinzenpaar, Garde, Tanzgruppen: Die Schwabhausener Kindergarde bereichert wieder den Fasching.

Prinzessin Marie I. und Prinz Tim I. eingeführt

Für die Kindergarde beginnt die heiße Phase des Faschings

Im Theatersaal des Sportheims Arnbach haben die Bürgermeister Josef Baumgartner und Wolfgang Hörl die Inthronisierung des Prinzenpaares der Kindergarde Schwabhausen vollzogen.

Schwabhausen – Feierlich wurde Prinzessin Marie I. und Prinz Tim I. der offizielle Orden verliehen, und mit den besten Wünschen für eine tolle Faschingszeit eröffneten sie danach mit einem Walzer die Show unter dem Motto „Tanzen macht Spaß“.

Jetzt beginnt für die Kindergarde wieder die heiße Phase des Faschings. Das erste große Lampenfieber, die erste Vorführung, das erste große Publikum und der erste donnernde Applaus sind erlebt und geschafft.

„Der Spaß steht im Rampenlicht“ – das zeigen die Gardemädchen, die Tanzmariechen, die Tanzsternchen, die Showtanzgruppe und die zwei Jüngsten, die Hofdamen Johanna und Magdalena, in einer großartigen Bühnenshow. Ein kleines Lächeln oder ein wippendes Bein können für alle von großer Bedeutung sein, berichteten Secilia und Hanna. Und schon die Kleinsten verrieten, warum sie denn bei der Garde dabei sind. Zuckersüß, wie sie am Mikrofon standen und die Stimme bei einem Tanzmariechen immer leiser wurde, bis man zwar nichts mehr deutlich von dem verstand, was sie sagte – aber die Zuschauer den Rest der überaus zaghaften Aussage einfach mit dem Herzen hörten.

Auch mit tollen Choreografien, gekonnten Sprüngen und perfekten Hebefiguren verzauberten die 35 Mitglieder der Kindergarde ihr Publikum im Saal, das immer wieder mit Begeisterungsrufen und donnerndem Applaus antwortete.

„Tanzen ist umgesetzte Energie,“ steht in ihrem Programm, und auch wenn sie jetzt nicht wissenschaftlich gemessen wurde – es war eine Energie zu spüren, die die Gemeinde Schwabhausen garantiert bis zum Aschermittwoch zum Leuchten bringen wird.

Wer jetzt ebenfalls Lust auf eine ganz herzige und sehr professionelle Energiewende bekommt, kann sich bei Sandra Kreis (Telefon 0174/ 2 30 89 82) noch nach freien Terminen erkundigen. Bekannt ist, dass im internationalen Einheitssystem „Watt“ die Maßeinheit für Leistung ist – auf kommunaler Ebene ist die Maßeinheit ein dreifaches „Schwabhau“.

hr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rührendes Ende: Kurz nach Diamanten-Hochzeit - Eheleute sterben innerhalb weniger Tage
Weit mehr als ein halbes Leben waren sie beieinander, der Schnaiter Max und seine Walli. Auch ihren letzten Weg gingen sie nun fast bis zum Ende gemeinsam. 
Rührendes Ende: Kurz nach Diamanten-Hochzeit - Eheleute sterben innerhalb weniger Tage
Endlich: Hoftheater Bergkirchen spielt wieder
Die theaterlose Zeit geht zu Ende: Das Hoftheater Bergkirchen darf endlich wieder spielen in diesem besonderen Theatersommer vom 4. Juli  bis 15. August.
Endlich: Hoftheater Bergkirchen spielt wieder
Abschied von Liebgewonnenem: Wegen der Corona-Krise muss der Landkreis sparen
Auf Euro und Cent lassen sich die finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise zwar noch nicht beziffern. Fest steht aber schon jetzt: Die Stadt und die Landkreisgemeinden …
Abschied von Liebgewonnenem: Wegen der Corona-Krise muss der Landkreis sparen
Umweltfrevel in Biotop bei Erdweg: Unbekannter vergiftet Pflanzen
Ein unbekannter Täter hat vergangene Woche auf wunderschönen Wiesen bei Kleinberghofen sein Unwesen getrieben: Er vergiftete die dortigen Pflanzen!
Umweltfrevel in Biotop bei Erdweg: Unbekannter vergiftet Pflanzen
503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.