Gründer, Mitglieder und Partner: Alexander Laue, Willi Jais, Thomas Hack, Nicole Weimer, Thomas Frey, Thomas Kirmaier, Margit Jais, Thomas Heitmeier und Thomas Roth (v.l.). foto: TSV

TSV Schwabhausen gründet neue Abteilung

Golf – elitär war gestern

Golf – ein elitärer Sport mit strikten Kleiderordnungen und horrenden Mitgliedsbeiträgen. Das ist zumindest das gängige Vorurteil. Um dem entgegenzutreten, hat der TSV Schwabhausen etwas völlig Neues gewagt. Der Sportverein gründete eine Abteilung Golf.

Schwabhausen „Golf ist ein Sport für Alle. Für Kinder, Erwachsene und Senioren.“ Und vor allem: „Auch für Normalverdiener mit Familie.“ Das sagt Thomas Kirmaier, seit Jahren selbst begeisterter Golfspieler. Dennoch halten sich hartnäckige Vorurteile gegenüber der Sportart. Auch weil sie nicht in den normalen Sportvereinen verwurzelt ist. Das wollte Kirmaier ändern. Zusammen mit Thomas Mack (Vorstand Marketing TSV Schwabhausen) und Thomas Heitmeier (Geschäftsführer Münchner Golf Eschenried) gründete er die Abteilung Golf beim TSV Schwabhausen.

Ein einzigartiges Projekt nicht nur in der Region, sondern in ganz Oberbayern, wie David Spitz von der Vereinsberatung des Bayerischen Landes-Sportverband bestätigt. Der TSV Schwabhausen steht aber vor einem offensichtlichen Problem – er hat keinen eigenen Golfplatz. „Wir haben auch nicht vor, eine Golfanlage zu bauen“, erklärt Kirmaier.

Die Schwabhauser Golfer werden stattdessen die Anlagen des Münchner Golf Eschenried nutzen. Dazu zählen die Golfplätze Eschenried, Gröbenbach, Eschenhof und Gut Häusern. Vor allem Gut Häusern bietet mit seinem Pay & Play-Platz optimale Bedingungen für die Golfabteilung. Denn dort können Anfänger nach kurzer Einweisung durch einen Trainer auch ohne die berüchtigte Platzreife schon ihre ersten Runden Golf spielen.

Und genau darum geht es den Abteilungsgründern: „Wir wollen einfach allen den Spaß an dem Sport vermitteln und gleichzeitig die gängigen Vorurteile überwinden“, erklärt Kirmaier. Sein Ziel: „Eine nette Gruppe bilden, die gemeinsam Spaß am Golfsport hat.“

So sollen auch Menschen zum Golf gebracht werden, die sonst nicht zu dem Sport finden würden. Dazu müssen die Einstiegshürden aber möglichst gering sein. Die einzige Voraussetzung ist eine Mitgliedschaft im Hauptverein des TSV Schwabhausen sowie in der Golfabteilung – 60 Euro im Jahr. Zum Vergleich ein Beispiel: Im Golfclub Dachau kostet der Jahresbeitrag für eine befristete Mitgliedschaft 1500 Euro, die einmalige Aufnahmegebühr beträgt 1200 Euro – plus 2700 Euro Investitionsumlage sowie Ausrüstung.

Das Material wird den Vereins-Golfspielern größtenteils gestellt. „Die Interessenten müssen lediglich Turnschuhe mitbringen, alles andere wird bereitgestellt, auch eine professionelle Einweisung in die richtige Schwungtechnik“, so Kirmaier.

Den Großteil davon, der nicht über die Jahresbeiträge an die Golfabteilung abgedeckt wird, übernimmt der Münchner Golf Eschenried. Der Club erhofft sich, auf diesem Weg neue Mitglieder zu gewinnen. So soll sich auch der große Aufwand von seiner Seite auszahlen. Für dessen Geschäftsführer Thomas Heitmeier ist deshalb klar: „Das ist eine wunderbare Sache, von der sowohl die Golfanlage als auch der Sportverein profitieren können.“

Das sieht auch Keith Read, Head Professional beim Golf-Club München West in Odelzhausen, so: „Das ist ein interessanter Ansatz, den ich unbedingt verfolgen möchte. Denn es ist wahnsinnig wichtig, dass wir vielen unseren Sport präsentieren, zum Beispiel auch schon Schülern.“ Der Club zeige sich offen für alles und werde sich auf jeden Fall in diesem Bereich engagieren, so der Golftrainer.

Die Schwabhauser Vereins-Golfer werden sich zum ersten Mal am Donnerstag, 26. April, um 17 Uhr in Gut Häusern treffen. Von da an soll es monatlich weitere Treffen geben (Informationen auch unter www.tsv1929.de/golf). Außerdem wollen die Golfer die Wiesen um Schwabhausen zum Cross-Golfen nutzen.

Thomas Benedikt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

“Er ist für jeden Spaß zu haben“: So feiert eine ganze Schule ihren Hausmeister 
Irgendetwas lag in der Luft in der Grund- und Mittelschule Haimhausen. Das merkte auch Hausmeister Horst Keferloher gleich zu Beginn des Tages. Aber so recht wusste er …
“Er ist für jeden Spaß zu haben“: So feiert eine ganze Schule ihren Hausmeister 
Was passiert auf den Parteilisten? Dachauer Kandidaten hoffen auf Zuspruch aus München
Alle Informationen aus dem Stimmkreis Dachau: Über die Landtagswahl und ihre Nachwehen halten wir Sie in unserem Ticker auf dem Laufenden.
Was passiert auf den Parteilisten? Dachauer Kandidaten hoffen auf Zuspruch aus München
Tolle Bühne für den „Magic Maxl“: Dachauer Zauberlehrling in neuer Rolle
Maximilian Schmalhofer alias „Magic Maxl“, macht sich auf zu neuen Ufern: Im November wird der elfjährige Dachauer im Musical „Der Medicus“ in sieben Vorstellungen die …
Tolle Bühne für den „Magic Maxl“: Dachauer Zauberlehrling in neuer Rolle
Schmierereien in Dachau: Unbekannte verursachen hohen Sachschaden
Unbekannte haben in den vergangenen Tagen mehrere Außenwände in der Stadt Dachau beschmiert. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.
Schmierereien in Dachau: Unbekannte verursachen hohen Sachschaden

Kommentare