+
Vandalen haben die Christusfigur vom Schwabhauser Wegkreuz heruntergerissen und gestohlen.

Fassungslosigkeit in Schwabhausen

Jesus-Figur gestohlen

„Welche Vandalen reißen eine geweihte Christusfigur von einem Kreuz herunter?“ Diese Frage haben Sepp und Erna Westenrieder auf einen Zettel geschrieben und an das leere Wegkreuz am Spazierweg an der Roth in Schwabhausen geheftet.

S chwabhausen – Vor einigen Tagen war die geschnitzte Christusfigur von Unbekannten mitsamt den Schrauben heruntergerissen und gestohlen worden.

Das Ehepaar Westenrieder ist sehr verärgert, denn das Kreuz hat für sie eine sehr persönliche Bedeutung. Seit 1993 steht das Holzkreuz, das Sepp Westenrieder angefertigt hat, mitten in Schwabhausen. Erna Westenrieder pflanzt dort regelmäßig Blumen und pflegt das Umfeld. Als sie am vergangenen Mittwoch dort war, um eine Kerze anzuzünden, war noch alles in Ordnung, aber am Samstag bemerkte sie das Fehlen der Christusfigur. Nur ein abgebrochener Arm lag noch im Gras. Bereits im vergangenen Jahr war der Figur ein Arm abgebrochen worden.

Der materielle Wert der Figur beläuft sich auf rund 200 Euro, der immaterielle Wert ist ungleich höher. edeltraud lachner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Güterzug mit überhitzten Bremsen gestoppt
Güterzug mit überhitzten Bremsen gestoppt
Das Ende des MVZ Indersdorf
Immer weniger Ärzte wollen aufs Land. Mit diesem Problem hat auch Indersdorf zu kämpfen. Denn das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) am Amper-Klinikum wird nach …
Das Ende des MVZ Indersdorf
Die Dolmetscher der Opfer
Oft muss ein eskalierter Streit vor Gericht verhandelt werden. Manchmal wird er aber zum Täter-Opfer-Ausgleich weitergereicht. Denn dort darf das Opfer mitreden. …
Die Dolmetscher der Opfer
„Ohne Tiere wären wir ein Varieté“
Er ist dem Zirkus schon sein Leben lang verbunden: Stefan Cordi gastiert derzeit mit seinem Zirkus Althoff in Dachau. Mit dabei sind etliche Akrobaten und viele Tiere. …
„Ohne Tiere wären wir ein Varieté“

Kommentare