+
Genügsame Schwergewichte: die Bisons von Machtenstein.

Landkreis Dachau

Wilder Westenin Machtenstein

In Machtenstein bei Schwabhausen hält ein Züchter seltene Tiere, zumindest, was Bayern betrifft: Bisons. Die Schwergewichte haben eine Menge zu bieten.

Machtenstein – Wer sie das erste Mal am Ortsrand von Machtenstein sieht, denkt an die USA, den Wilden Westen oder den Yellowstone Park. In Bayern und speziell im Gemeindebereich Schwabhausen rechnet man nicht mit Bisons. Als einer der wenigen Züchter in Deutschland hat Martin Meir mit seiner Frau Daniela diesen massigen Tieren auf einer großen Weide ein Zuhause geschaffen.

Die bis zu einer Tonne schwer werdenden Tiere sind überaus genügsam, sie benötigen eigentlich keinen Unterstand, klärt Martin Meir auf. Bei jedem Wetter ziehen sie ihre Runden auf der Weide und sie lassen sich auch gerne komplett einschneien, und sind kaum noch zu erkennen, wenn sie es sich am Boden gemütlich gemacht haben.

Regionales Angebot, ein Stichwort, das in aller Munde ist – in diesem Fall außergewöhnlich, aber vielleicht bald in aller Munde? Bisonfleisch ist sehr zart und fettärmer als Hühnerfleisch.

Allerdings braucht es ein bisschen Vorwissen, wie man das Fleisch, das nur einen Fettanteil von zwei Prozent hat, richtig zubereitet. Tipps geben Martin und Daniela Meir. Ein großes Angebot wird zudem vorgehalten. Salami, Bratwürste, Steaks, Gulasch, Braten oder auch Dörrfleisch. Die Schlachtung ist stressfrei, da die Tiere vor dem Weg zum Schlachthof, direkt von ihm mit einem Weideschuss erlegt werden.

ROSWITHA HÖLTL

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Dachau: Über 300 Infektionen
Das Coronavirus hat Bayern fest im Griff, auch den Landkreis Dachau. In diesem Liveticker erfahren Sie alle aktuellen Geschehnisse rund um Covid-19.
Coronavirus im Landkreis Dachau: Über 300 Infektionen
Karlsfeld überzeugt mit „erstaunlicher Entwicklung“
In einem Vergleich bei „verbesserten Lebensbedingungen aufstrebender Kommunen“ schnitt Karlsfeld besser ab als alle anderen vergleichbaren Kommunen in Bayern. …
Karlsfeld überzeugt mit „erstaunlicher Entwicklung“
Axel Noack rückt für Astrid Rötzer in den Indersdorfer Gemeinderat nach
Noch vor Amtsantritt rückt Axel Noack für Astrid Rötzer in den Indersdorfer Gemeinderat nach. Wegen ihres Sitzes im Kreistag hatte sie den Gemeinderat abgelehnt. 
Axel Noack rückt für Astrid Rötzer in den Indersdorfer Gemeinderat nach
Interview: Bürgermeister Beniamino Maschietto über die verzweifelte Lage in Fondi
Die Dachauer Partnerstadt Fondi in der italienischen Region Latium ist vom Coronavirus schwer getroffen und wurde von der Regierung offiziell als Seuchenherd eingestuft …
Interview: Bürgermeister Beniamino Maschietto über die verzweifelte Lage in Fondi

Kommentare