+
„Lesezeichen“ (v.l.): Bürgermeister Josef Baumgartner, Büchereimitarbeiterin Anja Schmid, Büchereileiterin Ernestine Baumgartner, Büchereimitarbeiterin Evelyne Lehner und Bayernwerk-Betreuer Josef Bestle.

Bücherei ist stolz auf das „Lesezeichen“

Schwabhauser Gemeindebibliothek erhält bayernweite Auszeichnung

Die Bewerbung hat sich gelohnt: Die Gemeindebibliothek in Schwabhausen erhält eines der begehrten „Lesezeichen“.

Diesen mit 1000 Euro dotierten Preis vergibt die Bayernwerk Netz GmbH (Bayernwerk) in Kooperation mit der Bayerischen Staatsbibliothek/ Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und dem Sankt-Michaelsbund jährlich an 50 Bibliotheken in ganz Bayern.

Josef Bestle, Kommunalbetreuer des Bayernwerks, hat den Preis in Schwabhausen an Ernestine Baumgartner von der Büchereileitung übergeben. „Die Gemeindebibliothek trägt mit ihrer Arbeit zur Förderung des Lesens bei. Gerade im Zeitalter der Digitalisierung ist es wichtig, junge Menschen fürs Lesen zu begeistern. Das unterstützen wir mit dem Lesezeichen“, sagte Josef Bestle.

Ernestine Baumgartner bedankte sich für die Würdigung ihrer Einrichtung. Als besondere Leistung hob Bestle die nachhaltigen Anstrengungen der öffentlichen Einrichtung hervor, mit immer neuen Ideen, Kindern Freude am Lesen zu vermitteln. Damit habe sie sich den Preis mehr als verdient.

Die Chance auf einen Gewinn ist beim „Lesezeichen“ des Bayernwerks mit jährlich 50 Preisträgern relativ hoch. Wer es nicht geschafft hat, kann sich in der nächsten Runde bewerben. Die „Lesezeichen“ vergibt das Bayernwerk in Kooperation mit der Bayerischen Staatsbibliothek/Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und dem Sankt-Michaelsbund jährlich. Das Preisgeld von 1000 Euro ist zweckgebunden und dient dem Kauf neuer Bücher und Medien.

Um ein „Lesezeichen“ können sich ausschließlich öffentliche Bibliotheken und Büchereien in kommunaler oder kirchlicher Trägerschaft in Städten und Gemeinden bis 100 000 Einwohner bewerben. Für dieses Jahr ist die Bewerbungsphase beendet, die neue Runde startet Anfang 2020. dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hoftheater begeistert die Zuschauer mit seinem neuem Stück
Mit Boxhandschuhen steigen Joana und Valentin in den Ring, um herauszufinden, ob ihre Ehe noch zu retten ist. So spektakulär beginnt die Komödie „Die Wunderübung“.
Hoftheater begeistert die Zuschauer mit seinem neuem Stück
Armut ist nur gemeinsam zu bewältigen
Wer arm ist, hat im Landkreis Dachau einige Hilfsmöglichkeiten. Das wurde beim zweiten Treffen des Netzwerks zur Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit …
Armut ist nur gemeinsam zu bewältigen
Felbermeier will Rathauschef bleiben
Peter Felbermeier will Bürgermeister der Gemeinde Haimhausen bleiben. Bei der Nominierungsversammlung des CSU-Ortsverbandes zur Kommunalwahl im März 2020 wurde der …
Felbermeier will Rathauschef bleiben
Das Modehaus Rübsamen wird am Mittwoch neu eröffnet
Seit Sommer wird an der Pfarrstraße 1 in der Altstadt gearbeitet. Die Scherm KG will das Gebäude, das als Birgmannbräu, Kaufhaus Hörhammer oder Rübsamen jedem Dachauer …
Das Modehaus Rübsamen wird am Mittwoch neu eröffnet

Kommentare