Schwerer Unfall zwischen Erdweg und Arnbach

33-Jähriger schleudert in Baumgruppe

Erdweg – Ein 33-jähriger Audi-Fahrer ist bei einem Unfall am Dienstagabend schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Erdweger auf der Staatsstraße 2054 von Arnbach in Richtung Erdweg unterwegs. Die Straße ist berüchtigt.

Bei dem Unfall am Dienstag kam die nasse Straße dazu – und „die nicht angepasste Geschwindigkeit“, so die Polizei. Der 33-Jährige geriet also in einer Rechtskurve auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern, weil er zu schnell unterwegs war. Er kam von der Fahrbahn ab und krachte in eine Baumgruppe. Dabei wurde der Mann schwer verletzt. Er kam ins ins Krankenhaus. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 5000 Euro. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang wieder auf die gefährlichen Straßenverhältnisse zu dieser Jahreszeit hin. „Durch herabfallendes Laub und feuchtes Klima kann es zu sehr rutschigem Fahrbahnbelag kommen“, so Polizeisprecher Roland Itzstein.

dn

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Turnsaal statt Bürgersaal
Jetzt ist es heraus: Das Haus der Vereine wird künftig nicht mehr mit einem großen Bürgersaal dienen, sondern umfangreich umgebaut: eher zu einem Haus des Sports.
Turnsaal statt Bürgersaal
Brutalo-Überfall am Ernst-Reuter-Platz
Filmreife Szenen spielten sich im Mai 2016 am Ernst-Reuter-Platz in Dachau-Ost ab. Die Beteiligten: mehrere Brüder, viele Fäuste und jede Menge Wut. Das Schöffengericht …
Brutalo-Überfall am Ernst-Reuter-Platz
Pistengaudi am Monte Kienader
Der Lift am Monte Kienader in Günding läuft seit Freitagnachmittag. Somit steht der Pistengaudi am Wochenende, 24. und 25. Februar, nicht entgegen.
Pistengaudi am Monte Kienader
Ausbildungsjournal 2018
Hier bekommen Sie spannende Informationen rund um die Ausbildung und freie Ausbildungsplätzen in der Region Dachau.
Ausbildungsjournal 2018

Kommentare