Ein erster Entwurf der neuen Realschule in Odelzhausen. Grafik: kn

So sieht die neue Realschule aus

Odelzhausen - Konkrete Form nimmt die Planung für den Neubau einer Realschule an. Insgesamt werden rund 1928 Quadratmeter Schulräume entstehen.

Zusätzlich gibt es eine Erweiterung für die Grund- und Mittelschule von etwa 865 Quadratmetern, wovon der größte Anteil für die Ganztagesbetreuung benötigt wird.

Eine erste detaillierte Kostenschätzung ergab ein Gesamtbauvolumen von 15 Millionen Euro Baukosten. Fast ein Drittel (rund 4,5 Millionen Euro) davon trägt der Zweckverband Grund- und Mittelschule Odelzhausen, der mit einem Zuschuss von etwa 1,3 Millionen Euro von der Regierung von Oberbayern rechnet. Die Kosten für die Umbaumaßnahmen, die im Zusammenhang mit der Kooperation Realschule im Bestandsgebäude entstehen, wurden nach den ersten groben Schätzungen mit rund 640 000 Euro beziffert.

Im laufenden Schuljahr werden in vier Realschulklassen 91 Kinder unterrichtet. Zudem wurde in der jüngsten Verbandssitzung beschlossen, auch dem Franziskuswerk Schönbrunn an der Südwest-Ecke des Schuldgrundstücks eine Fläche zum Bau eines eingeschossigen Gebäudes anzubieten.

2012 hat der Zweckverband Grund- und Mittelschule Odelzhausen dafür ein 5 300 Quadratmeter großes Nachbargrundstück erworben. So hat man jetzt nicht nur Platz für die Gebäude der Realschule und des Franziskuswerks Schönbrunn, sondern bei Bedarf auch noch für einen zusätzlichen Erweiterungsbau.

Auch interessant

Kommentare