Sparkassenautomat ramponiert

Mit Faust gegen Auszugsdrucker

Dachau - War es das Entsetzen über den ausgedruckten Kontostand oder einfach nur Zerstörungswut? Ein  Unbekannter hat in der Nacht auf Samstag einen Kontoauszugsautomat in der Sparkasse am Bürgermeister-Zauner-Ring beschädigt.

Der Täter, der vermutlich an dem Service-Automaten über seine Kontoauszüge verfügt hatte, beschädigte aus purer Zerstörungswut oder aus Entsetzten über den ihm vorliegenden Kontostand mit der Faust den Bildschirm des Automaten und entfernte sich aus der Filiale, wie die Polizei berichtet.

Da sich der Unbekannte dabei verletzt hatte, konnte die Blutspur von dem Automaten bis zu der gegenüberliegenden Tankstelle verfolgt werden, bis die Spur sich verlor. Der Schaden wird bis dato auf 1000 Euro geschätzt. 

Die Polizei Dachau (Telefon 08131/561-0) bittet Zeugen, die Angaben zu der Tat machen können, sich zu melden.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Dolmetscher der Opfer
Oft muss ein eskalierter Streit vor Gericht verhandelt werden. Manchmal wird er aber zum Täter-Opfer-Ausgleich weitergereicht. Denn dort darf das Opfer mitreden. …
Die Dolmetscher der Opfer
„Ohne Tiere wären wir ein Varieté“
Er ist dem Zirkus schon sein Leben lang verbunden: Stefan Cordi gastiert derzeit mit seinem Zirkus Althoff in Dachau. Mit dabei sind etliche Akrobaten und viele Tiere. …
„Ohne Tiere wären wir ein Varieté“
Schwierige Rettung nach Überschlag
Ein Überholversuch auf der A8 endet mit mehrfachem Überschlag auf der Straße. Zwei Personen sind dabei schwer verletzt worden. Die Rettung des Fahres war schwierig.
Schwierige Rettung nach Überschlag
Ein würdiger Ausdruck des Vermächtnisses
Seit den 1980er Jahren kämpfte Max Mannheimer gegen das Vergessen des Holocausts. Dafür ist ihm die Stadt Dachau dankbar – und setzt ein Zeichen gegen das Vergessen des …
Ein würdiger Ausdruck des Vermächtnisses

Kommentare