+
Mit vereinten Kräften wurde der Spatenstich für das neue Firmenzentrum vollzogen (von links): Josef Kreuzer (externer Projektsteuerer), Michael Altschäffl (Niederlassungsleitung Hagn Umwelttechnik), Bürgermeister Gerhard Hainzinger, Seniorchef Horst Felbermayr, Juniorchef Horst Felbermayr, 2. Bürgermeister Johannes Kneidl, Holger Stegmann (Niederlassungsleitung Wimmer Maschinentransporte), 3. Bürgermeister Paul Schmid und Bauamtsleiterin Csilla Keller-Theuermann.

Spatenstich für 15-Millionen-Projekt

Global Player baut in Sulzemoos

Sulzemoos - Das international tätige Transport-, Hebetechnik- und Bauunternehmen Felbermayr konzentriert die Aktivitäten seiner Tochterunternehmen Wimmer Maschinentransporte und Hagn-Umwelttechnik in Sulzemoos.

15 Millionen Euro investiert das Unternehmen in eine neue Firmenzentrale, in der bis Ende Mai 2016 rund 130 Mitarbeiter ihre Arbeit aufnehmen werden.

Jetzt fand der Spatenstich für das rund 7000 Quadratmeter große Industrieobjekt im Sulzemooser Gewerbegebiet statt. „Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit der Gemeinde Sulzemoos dieses Projekt realisieren zu können,“ sagte Seniorchef Horst Felbermayr. Neben der strategisch guten Lage nahe München und der Autobahn A 8 sei vor allem die kooperative und lösungsorientierte Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister und den Vertretern der Gemeinde ausschlaggebend für die Standortwahl gewesen.

Der Sulzemooser Bürgermeister Gerhard Hainzinger ist überzeugt, dass auch die Gemeinde von dem Projekt profitieren wird: „Mit der Firma Felbermayr haben wir ein Unternehmen gefunden, das zu uns passt und das in der Region neue Arbeitsplätze in vielfältigen Berufsbildern schaffen könnte.“.

Das erworbene Grundstück ist etwa 2,8 Hektar groß. Bis Mai 2016 sollen hier im ersten Bauabschnitt ein zweistöckiges Verwaltungsgebäude mit 1000 Quadratmetern sowie ein Lager mit angeschlossener Werkstätte mit 4500 beziehungsweise 1600 Quadratmetern entstehen. Aber auch ein 100-Tonnen-Hallenkran sowie eine Tankstelle für Firmenfahrzeuge mit Waschstraße gehören zur Infrastruktur der neuen Niederlassung.

Bezogen wird das Objekt von den stark expansiven Felbermayr-Tochterunternehmen Wimmer Maschinentransporte und Hagn Umwelttechnik. Sowohl für das auf Sondertransporte und die Montage von hochkomplexen Industrieanlagen spezialisierte Unternehmen Wimmer, als auch für das auf Wasser- und Deponiebau spezialisierte Unternehmen Hagn ergeben sich durch die Zusammenführung Synergien.

Die Felbermayr Holding GmbH mit Firmensitz im oberösterreichischen Wels ist mit 71 Standorten in 17 Ländern Europas vertreten. 2800 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2014 einen Nettoumsatz von 545 Millionen Euro. Spezialisiert ist das Unternehmen auf Spezial- und Schwertransporte sowie Mobilkran- und Arbeitsbühnenvermietung sowie Hoch- und Tiefbautätigkeiten.

cst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dachauer Arbeitsmarkt trotzt saisonalen Einflüssen
Der Arbeitsmarkt im Landkreis Dachau zeigt sich weiterhin robust. Im Gegensatz zu anderen Regionen ist die Zahl der Arbeitslosen gesunken.
Dachauer Arbeitsmarkt trotzt saisonalen Einflüssen
Nach Volksfest-Besuch: 21-Jähriger brutal geschlagen - Freundin mit emotionalem Facebook-Aufruf
Ein 21-jähriger Wollomooser ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch von einem unbekannten Täter angegriffen und brutal zusammengeschlagen worden. Seine Freundin ruft …
Nach Volksfest-Besuch: 21-Jähriger brutal geschlagen - Freundin mit emotionalem Facebook-Aufruf
Auf dem Heimweg vom Dachauer Volksfest: Schüler „in Kickbox-Manier“ angegriffen
Ein junger Mann ist auf dem Nachhauseweg vom Dachauer Volksfest am frühen Donnerstagmorgen angegriffen und schwer verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen (wir …
Auf dem Heimweg vom Dachauer Volksfest: Schüler „in Kickbox-Manier“ angegriffen
Die Tonformerin
Sie kann‘s selbst kaum fassen: 50 Jahre ist es schon her, dass sie das Musikstudio Karlsfeld gegründet hat. Da war Monika Fuchs-Warmhold 18, das heißt, dann ist sie …
Die Tonformerin

Kommentare