+
Die Zugmaschine blieb im Erdwall stecken, der Auflieger blockierte zwei Spuren.

Autobahn bei Odelzhausen gesperrt

Winter-Chaos: Sattelzug steckt in Erdwall, Gebäck landet auf A8

Dachau - Ein italienischer Sattelzug ist auf der A 8 nach einer Rutschpartie in einem Erdwall stecken geblieben. Danach hat sich ein weiterer Unfall ereignet, bei dem Backwaren auf der Straße landeten.

Gegen 2 Uhr am Dienstag geriet der italienische Sattelzug kurz vor der Anschlussstelle Odelzhausen auf der BAB A 8 Stuttgart München auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab, wie die Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck mitteilte. 

Die Zugmaschine blieb im Erdwall stecken, der Sattelauflieger kam quer zur Fahrbahn zum Stehen und blockierte die rechten beiden Fahrstreifen. Der 61-jährige Fahrer blieb unverletzt. Eine Bergung des Sattelzuges war nur mit schwerem Abschleppgerät möglich. Die winterlichen Verhältnisse sorgten noch für einen weiteren Unfall. 

Während bereits die Unfallaufnahme und erste Bergungsmaßnahmen an der gesicherten Unfallstelle liefen, geriet ein auf die Unfallstelle zufahrender Lkw (7,5 t) aus Augsburg beim Abbremsen ins Schleudern, prallte mit einem neben ihm fahrenden Opel zusammen. Beide Fahrzeuge schleuderten unkontrolliert weiter über die Straße und prallten in die Betongleitwand. Zum Glück blieben hier die Fahrzeug-Insassen und die an der Unfallstelle eingesetzten Hilfskräfte unverletzt. Allerdings wurde der Aufbau des Bäckerei-Lkw beschädigt und die geladenen Backwaren verteilten sich auf alle Fahrspuren.

Für die Bergungsarbeiten mussten die A 8 kurzzeitig komplett gesperrt werden, was zu erheblichen Rückstauungen zum Teil bis zur AS Dasing führte. Jetzt kann der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigleitet werden.

Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen und BAB-Einrichtungen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf  120.000 Euro.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

100 Prozent Zuwachs
Rekordbesuch beim Neujahrsempfang der Kreis-Grünen. Auch die Prominenz war dabei
100 Prozent Zuwachs
Anwohner-Protest gegen neue Satzung
Mit knapper Mehrheit hatte der Stadtrat im Herbst eine sogenannte Erhaltungssatzung für Teile der Martin-Huber-Straße und des Amperwegs beschlossen. Die Anwohner sind …
Anwohner-Protest gegen neue Satzung
Seniorenprogramm wird nun fachlich begleitet
Die Gemeinde Pfaffenhofen an der Glonn ist vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales für das bayernweite Programm „Marktplatz der Generationen“ …
Seniorenprogramm wird nun fachlich begleitet
Stadträte wollen Nahversorger in der Altstadt - aber nicht um jeden Preis
Das Bauvorhaben an der Pfarrstraße 1, der Umbau des ehemaligen Kaufhauses Hörhammer zum schicken Birgmannforum, hat unter den Stadträten erneut zu Diskussionen geführt.
Stadträte wollen Nahversorger in der Altstadt - aber nicht um jeden Preis

Kommentare