Die Hand reichen sollten sich die Kontrahenten nach der Mediationsberatung. Von links die Mediatoren Wiebke Heider, Roswitha Weiß, Raily Gräfin von der Roche, Hans-Peter Eisinger und Dr. Eicke Westernacher-Dotzler. Foto: Hartmuth

Streithansl sollen miteinander reden

Dachau - Die Gerichte sind überlastet, da heute wegen jeder Kleinigkeit zum Kadi gelaufen wird. Dies soll sich ändern, spätestens am 21. Mai dieses Jahres. So will es jedenfalls der Gesetzgeber.

Professionelle Konfliktberatung wird mit dem Inkrafttreten des neuen Mediationsgesetzes eine wichtige Rolle spielen. Ausgenommen bei Strafverfahren und Streitfällen, wo der Gesetzgeber strikte Regelungen vorgibt, muss vor der Klageeinreichung eine Mediationsberatung nachgewiesen werden. In Vierkirchen gibt es bereits seit 2008 eine Informationsstelle für Mediation, die mit der evangelisch- lutherischen Kirchengemeinde Kemmoden-Petershausen und Kokon, der Arbeitsstelle für konstruktive Konfliktlösung der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern, zusammenarbeitet.

Um der zunehmenden Anzahl von Bagatellfällen vor Gericht entgegenzuwirken und aufwendige und kostspielige Gerichtsverfahren zu vermeiden, verabschiedete der Bundestag das Mediationsgesetz. Nach der entsprechenden EU-Richtlinie muss es spätestens bis 21. Mai 2011 rechtswirksam sein. Streitigkeiten vor allem im arbeitsrechtlichen und zivilen Bereich sowie in Sozialgerichtsverfahren sollen außergerichtlich beigelegt werden. Mediationsverfahren werden zum Beispiel bei Scheidungen, Streit um das Sorgerecht der Kinder, Erbauseinandersetzungen und Nachbarschaftszwisten angewandt. Aber auch Konflikte in der Schule, im Beruf, in der Wirtschaft und im öffentlichen Bereich wie bei Umweltthemen oder Bürgerbeteiligungsverfahren können hier thematisiert werden. dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall mit drei Lkw und drei Autos
Nach der Ausfahrt der Autobahnanschlussstelle Dachau/Fürstenfeldbruck ereignete sich heute früh auf der B 471 ein Unfall, bei dem drei Lkw und drei Autos beteiligt waren
Unfall mit drei Lkw und drei Autos
Digitalisierung Chance oder Gefahr?
Gestern hat die Diva ihre Pforten eröffnet. Der erste Tag stand ganz im Zeichen der Digitalisierung. Bei einer Podiumsdiskussion zeichnete der Wirtschaftsförderer der …
Digitalisierung Chance oder Gefahr?
Die erste Premiere des Hoftheaters Bergkirchen in der neuen Spielzeit
Für die erste Premiere der neuen Spielzeit 2017/18 im Hoftheater Bergkirchen hebt sich der Vorhang am morgigen Samstag, 21. Oktober, um 20 Uhr.
Die erste Premiere des Hoftheaters Bergkirchen in der neuen Spielzeit
Polizei will gar nicht zu ihm - aber Dealer entlarvt sich selbst
Die Polizei stand mit einem Durchsuchungsbeschluss vor einem Haus in Haimhausen. Dann flog jemand auf, zu dem sie eigentlich gar nicht wollten.
Polizei will gar nicht zu ihm - aber Dealer entlarvt sich selbst

Kommentare