Stubentiger in Odelzhausen in Auto eingesperrt

Katze alarmiert eigenpfötig die Polizei

Eine Katze ist aus Versehen von ihrer Besitzerin ins Auto eingesperrt worden. Da fackelte das Tier nicht lange - und drückte den SOS-Knopf des Peugeot. Das Notruf-Center des Autoherstellers schickte die Polizei vorbei.

„Man muss sich nur zu helfen wissen.“ Das dachte sich wohl die Katze einer 55-jährigen Dame aus Odelzhausen, die ihren Stubentiger versehentlich in ihrem Firmenfahrzeug eingesperrt hatte. Wie die Katze dort unbemerkt in den Peugeot kam, ließ sich für die Tierhalterin nicht erklären. Dafür ist umso bemerkenswerter, wie das Tier sich in seiner misslichen Lage elegant zu helfen versuchte, wie die Polizei mitteilte. 

Nicht durch Miauen oder Kratzen an den Fenstern versuchte die Katze auf sich aufmerksam zu machen, sondern durch das Betätigen des „manuellen Notrufes“ im Peugeot. Dieser Notruf ermöglicht dem Fahrer, Hilfe zu holen, wenn er Opfer oder Zeuge einer kritischen Situation ist (Schwächeanfall, Aggression) – mit einer unmittelbaren Alarmierung bei Peugeot Connect SOS, wie der Fahrzeughersteller im Internet erläutert. Hierfür muss der Fahrer lediglich drei Sekunden lang die SOS-Taste auf dem Armaturenbrett drücken. Dadurch wird eine Verbindung zum Notruf-Center von Peugeot aufgebaut, der das Fahrzeug orten kann und je nach Vorfall schnelle Hilfe organisiert. 

In diesem Fall konnte der Notruf-Center den Grund des ausgelösten Notrufes nicht ermitteln, weil die Katze wohl relativ stumm blieb. Daher wurde die Polizeiinspektion Dachau alarmiert. Als die Streife bei Fahrzeughalterin und Fahrzeug eintraf, hatte diese ihren cleveren Vierbeiner bereits aus ihrem Fahrzeug befreit – und der ominöse Alarm konnte aufgeklärt werden. 

pid

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Parkgebühren bringen Kolbe auf die Palme
Es gibt gute und schlechte Nachrichten für die Besucher des Karlsfelder Sees: So wird etwa die Badesaison verlängert, und es wird mehr Grillzonen geben. Im Gegenzug wird …
Parkgebühren bringen Kolbe auf die Palme
Der Motorradfahrer kann sich nun bei seiner Ersthelferin bedanken
Die junge Frau, die vor einer Woche, am Freitag, 13. April, dem verunglückten 28-jährigen Motorradfahrer zur Seite stand, ist bekannt. Die Polizei meldete sich direkt am …
Der Motorradfahrer kann sich nun bei seiner Ersthelferin bedanken
VW-Bus brennt am Straßenrand: Fahrerin und Hunde in Sicherheit
In der Pollnstraße in Dachau-Ost ist am Donnerstagvormittag ein VW-Bus in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte. Die Fahrerin konnte sich und ihre beiden Hunde noch …
VW-Bus brennt am Straßenrand: Fahrerin und Hunde in Sicherheit
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
50 Jahre lang hat es keine Probleme gegeben. Doch seit einem Jahr ist Schluss. Gertraud Krautheim (69) aus Altomünster bekommt keinen Brief mehr zugestellt. Die Gründe …
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 

Kommentare