Sturzbetrunkener Opel-Fahrer fällt Polizisten in die Arme

Dachau - Ein 54-jähriger Mann fiel Polizisten beim Aussteigen aus seinem Opel fast in die Arme. Er war betrunken.

Am Donnerstag gegen 22.35 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife den 54-Jährigen in der Röhrmooser Straße in Vierkirchen. Der Mann war derart betrunken, dass er beim Aussteigen fast auf den Boden fiel. Da der Opelfahrer auch noch stark nach Alkohol roch und seine sprachlichen Fähigkeiten arge Mängel zeigten, wurde er zur Dienststelle nach Dachau gebracht. Ein Alkotest brachte mehr als zwei Promille. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und den Führerschein sofort abgeben. Neben einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wird dem 54-Jährigen die Fahrerlaubnis entzogen. Nach Ablauf einer Sperrfrist bekommt er sie erst wieder, wenn er die medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) erfolgreich hinter sich bringt.

Auch interessant

Kommentare