Unfallfoto, Auto ist in Anhänger gekracht
+
Unfall auf der A8: Der BMW und der Sicherungsanhänger wurden zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100 000 Euro.

BMW-Fahrer übersieht Verkehrssicherungsanhänger

A8: Wrackteile treffen Arbeiter

Ein Mitarbeiter des Autobahnbetriebsdienstes ist am Dienstag bei einem Verkehrsunfall von Wrackteilen getroffen und schwer verletzt worden.

Sulzemoos – Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich gestern Nachmittag auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Odelzhausen und Sulzemoos ereignet. Ein 44-jähriger Mitarbeiter des Autobahnbetriebsdienstes „A+Services“ wurde schwer verletzt.

Wie die Verkehrspolizei mitteilt, hatte der Autobahnbetriebsdienst um 13.15 Uhr den linken Fahrstreifen der Autobahn in Richtung München wegen Sanierungsarbeiten an der Mittelschutzwand gesperrt. Gegen 14.20 Uhr übersah offensichtlich der Fahrer eines BMW die sogenannten Baustellenvorwarner und fuhr laut Polizei „mit erheblicher Geschwindigkeit in den auf dem linken Fahrstreifen stehenden Verkehrssicherungsanhänger“. Der 52-jährige Fahrer aus dem Landkreis Dachau und sein 16-jähriger Sohn auf dem Beifahrersitz erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden von einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht.

Der Mitarbeiter des Autobahnbetriebsdienstes befand sich in der Nähe des Sicherungs-Lkw mit Verkehrswarnanhänger und wurde von umherfliegenden Fahrzeugteilen getroffen. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Rettungshubschrauber in eine Münchener Klinik geflogen.

Zur Versorgung der Verletzten und wegen der Landung des Rettungshubschraubers wurde die A 8 in Fahrtrichtung München komplett gesperrt. Nach Bergung der Verletzten konnte die Vollsperrung aufgehoben werden. Wegen Reinigungsarbeiten musste der Verkehr jedoch bis in den frühen Abend hinein über eine Fahrspur und den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich nach ersten Schätzungen der Verkehrspolizei auf insgesamt 100 000 Euro.  

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare