+
Unter schwerem Atemschutz löschte die Feuerwehr den Brand auf der Autobahn.

Feuerwehreinsatz

Brennender Kleintransporter auf der A 8

Auf der Autobahn Stuttgart-München ist am Samstagabend ein Kleintransporter in Flammen aufgegangen. Drei Feuerwehren wurden alarmiert.

Sulzemoos/Dachau - Am Samstagabend gegen 19.40 Uhr ist auf der A 8 im Bereich der Anschlussstelle Dachau/Fürstenfeldbruck in Fahrtrichtung München ein Kleintransporter mit Münchener Kennzeichen in Brand geraten. Die Feuerwehren aus Geiselbullach, Sulzemoos und Feldgeding mussten das Fahrzeug unter schwerem Atemschutz ablöschen. Laut Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck war ein technischer Defekt Ursache für das Unglück. Der Fahrer des Kleintransporters konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und wurde nicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 5000 Euro. Foto: cst

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Karlsfeld: Renovierungsarbeiten anAussegnungshalle abgeschlossen
Die Aussegnungshalle auf dem Karlsfelder Friedhof ist fertig renoviert. Damit ging auch der Wunsch der Gemeinde und der Kirche in Erfüllung, die Halle nützlicher zu …
Karlsfeld: Renovierungsarbeiten anAussegnungshalle abgeschlossen
Interview mit dem scheidenden Klinik-Geschäftsführer Gerd Koslowski: „Die Entscheidung fiel schon vor einiger Zeit“
Mitten in der Corona-Krise hört der Geschäftsführer der Helios Amper-Kliniken Dachau, Gerd Koslowski (49), auf und wechselt in den Vorstand der Katholischen …
Interview mit dem scheidenden Klinik-Geschäftsführer Gerd Koslowski: „Die Entscheidung fiel schon vor einiger Zeit“
Zwei verdiente Gemeinderäte gehen
Im Gemeinderat Altomünster gibt es ab Mai gewaltige Veränderungen. Einige kommen neu hinein, altbekannte Gesichter haben sich freiwillig verabschiedet. Am längsten mit …
Zwei verdiente Gemeinderäte gehen
Ein Schulhaus, „verwahrloster als die ärmste Hütte“
Heimatforscher Hubert Eberl hat in der im Jahre 2014 erschienen Chronik aus Anlass der 1200-Jahr-Feier von Bergkirchen auch die Lehrersfrau Josephine Hartlmaier zu Wort …
Ein Schulhaus, „verwahrloster als die ärmste Hütte“

Kommentare