Unfall bei Einsbach

Busfahrer eingeklemmt

Ein Linienbus ist heute Früh aus ungeklärter Ursache bei Einsbach an einen Baum gekracht. Der Fahrer wurde eingeklemmt.

Auf der Verbindungsstraße zwischen Einsbach und Sulzemoos hat sich heute Morgen um kurz nach 8 Uhr ein Bus-Unfall ereignet. Dabei fuhr ein MVV-Linienbus mit der Beifahrerseite aus noch ungeklärter Ursache gegen einen Baum. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Bus befreit werden. Da der Bus auf der Fahrerseite keine Türe besitzt, gestalteten sich die Rettungsarbeiten sehr aufwändig und dauerten über eine Stunde. Der Fahrer wurde schließlich mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Laut ersten Informationen kam der Fahrer mit einer Platzwunde relativ glimpflich davon Glücklicherweise hatte der Linienbus keine Fahrgäste an Bord, sodass es keine weiteren Verletzten gab. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Einsbach, Sulzemoos, Wiedenzhausen, Günding und Dachau.

Christian Stangl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Reservistenkameradschaft Dachauer Land feiert 55-jähriges Bestehen
Zum 55. Jubiläum erhielt die RK Dachauer Land erstmalig in ihrer Geschichte eine eigene Vereinsfahne. Dieses Ereignis wurde im Rahmen einer großen Jubiläumsfeier im …
Reservistenkameradschaft Dachauer Land feiert 55-jähriges Bestehen
Respekt vor der Arbeit der Retter wächst mit jeder Demonstration
Der vergangene Samstag stand ganz im Zeichen des Feuerwehraktionstages in Vierkirchen. Die Vierkirchener haben ein breites Programm auf die Beine gestellt.
Respekt vor der Arbeit der Retter wächst mit jeder Demonstration
Eine völlig überlastete Kreuzung
Die Kreuzung Schleißheimer Straße/Alte Römerstraße ist schon heute überlastet. Um die für die Zukunft prognostizierten Verkehrsmengen bewältigen zu können, muss die …
Eine völlig überlastete Kreuzung
Bierflasche wird zur Waffe
Er schlug im Streit mit einer Bierflasche zu: Ein 40-jähriger Karlsfelder ist wegen versuchten Totschlags verhaftet worden.
Bierflasche wird zur Waffe

Kommentare