Kollision mit Erdinger lkw auf der Stuttgarter Autobahn

Verkehrschaos nach Lkw-Unfall

  • schließen

Ein Lastwagenfahrer aus dem Landkreis Erding ist am frühen Dienstagmorgen auf der Autobahn A 8 Stuttgart–München in einen Unfall verwickelt worden, der ein Verkehrschaos nach sich zog.

Erding/Sulzemoos - Volker Rasp von der Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck berichtet, dass ein unachtsamer Spurwechsel gegen 5.40 Uhr der Auslöser gewesen sei. Ein 22 Jahre alter Holländer war in Fahrtrichtung München unterwegs, als er kurz vor der Anschlussstelle Sulzemoos (Kreis Dachau) mit seinem VW Polo von der linken auf die mittlere Spur wechselte. Dabei übersah er das Gespann des 55-jährigen Erdingers. Der Polo schleuderte und blieb auf der Mittelspur stehen. Der Lkw musste ausweichen und drängte einen Opel-Kleintransporter in die Betonschutzwand. Es wurde niemand verletzt, der Schaden beträgt 20 000 Euro. Für die Bergung mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden. Es kam im Berufsverkehr zu einem langen Stau. Erst Stunden später war das Chaos auf der A 8 vorbei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Störung bei der Telekom: Tausende Haushalte im Münchner Umland betroffen
Ein beschädigtes Glasfaserkabel sorgt seit Mittwochnachmittag bei zahlreichen Telekom-Kunden für Frust. Internet und Internettelefonie sind komplett ausgefallen.
Störung bei der Telekom: Tausende Haushalte im Münchner Umland betroffen
Natur und Sicherheit in Einklang bringen
Eigentlich dürfte es sie gar nicht geben. Nun müssen sie großteils weg: Die Bäume und Büsche entlang der Amper und der Maisach. Vergangenen Donnerstag fand zur …
Natur und Sicherheit in Einklang bringen
Edelweißkapelle Einsbach weicht für ihr Kirchenkonzert nach Odelzhausen aus
Klangvolle Melodien, flotte Rhythmen, zackige Fanfaren und vieles mehr gab es beim Kirchenkonzert der Edelweißkapelle Einsbach zu hören. Es war eine Premiere: Die …
Edelweißkapelle Einsbach weicht für ihr Kirchenkonzert nach Odelzhausen aus
Dachauer soll angebliche Schwarzbauten abreißen: Anwohner will „alle Register ziehen“
Sogenannte baurechtswidrige Zustände hat das städtische Bauamt im Bereich der Gröbenrieder Straße am Stadtwald ausgemacht. Die Folge: Viele der Schwarzbauten müssen …
Dachauer soll angebliche Schwarzbauten abreißen: Anwohner will „alle Register ziehen“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.