Kollision mit Erdinger lkw auf der Stuttgarter Autobahn

Verkehrschaos nach Lkw-Unfall

  • schließen

Ein Lastwagenfahrer aus dem Landkreis Erding ist am frühen Dienstagmorgen auf der Autobahn A 8 Stuttgart–München in einen Unfall verwickelt worden, der ein Verkehrschaos nach sich zog.

Erding/Sulzemoos - Volker Rasp von der Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck berichtet, dass ein unachtsamer Spurwechsel gegen 5.40 Uhr der Auslöser gewesen sei. Ein 22 Jahre alter Holländer war in Fahrtrichtung München unterwegs, als er kurz vor der Anschlussstelle Sulzemoos (Kreis Dachau) mit seinem VW Polo von der linken auf die mittlere Spur wechselte. Dabei übersah er das Gespann des 55-jährigen Erdingers. Der Polo schleuderte und blieb auf der Mittelspur stehen. Der Lkw musste ausweichen und drängte einen Opel-Kleintransporter in die Betonschutzwand. Es wurde niemand verletzt, der Schaden beträgt 20 000 Euro. Für die Bergung mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden. Es kam im Berufsverkehr zu einem langen Stau. Erst Stunden später war das Chaos auf der A 8 vorbei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ölspur mit Folgen
Eine Ölspur mit Folgen und mehrere Brandalarme am Abend – das ist die Bilanz der Freiwilligen Feuerwehr Dachau vom Wochenende.
Ölspur mit Folgen
Polizei fahndet nach brutalem Schläger
Nach dem Volksfest wollten viele Jugendliche am Samstag noch in der Altstadt weiter feiern. Dabei kam es jedoch zu zwei gewalttätigen Zwischenfällen.
Polizei fahndet nach brutalem Schläger
Bürgermeister im Urlaub - Dieter Kugler: Ferien unter kommunalen Gesichtspunkten
Auch die Bürgermeister haben sich ihre Ferien redlich verdient. Wir haben nachgefragt: Wie und wo entspannen die Gemeindechefs. Heute: Dieter Kugler aus Röhrmoos.
Bürgermeister im Urlaub - Dieter Kugler: Ferien unter kommunalen Gesichtspunkten
Dreister Radlklau
Weil sie keine Lust hatten, zu Fuß den Heimweg anzutreten, haben sich drei Jugendliche im Alter zwischen 16 und 17 Jahren einfach drei Räder geklaut.
Dreister Radlklau

Kommentare