Feuerwehr - Gefahrgutunfall
1 von 4
Ein Lastwagen hat auf der A8 eine Irrfahrt hingelegt.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
2 von 4
Ein Lastwagen hat auf der A8 eine Irrfahrt hingelegt.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
3 von 4
Ein Lastwagen hat auf der A8 eine Irrfahrt hingelegt.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
4 von 4
Ein Lastwagen hat auf der A8 eine Irrfahrt hingelegt.

Mega-Stau an Anschlussstelle Sulzemoos

Lastwagen gerät auf der A8 außer Kontrolle

Sulzemoos - Ein Lastwagenfahrer hat auf der A8 bei der Anschlussstelle Sulzemoos die Kontrolle über sein schweres Gefährt verloren und eine meterlange Irrfahrt hingelegt.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr auf der A8 bei Sulzemoos in Fahrtrichtung München. Der Sattelzug aus Kerpen im Rheinland befand sich auf der rechten Spur. Sein 21-jähriger Fahrer gab an, von einem anderen Brummi überholt worden zu sein. Im Anschluss habe ihn eine Windböe erfasst und er die Kontrolle über den 40-Tonner verloren.

Das Schwerfahrzeug fuhr über den Grünstreifen, walzte rund 100 Meter Wildschutzzaun nieder und blieb dann schräg in der Böschung hängen. Aufgrund der Bergungsarbeiten, die sich über fast sechs Stunden hinzogen, es musste ein Kran angefordert werden, entwickelte sich ein Rückstau von mehreren Kilometern Länge. Der Schaden am Lkw beträgt 5000, am Zaun 4000 Euro. Das Dachauer THW sowie die Feuerwehren Odelzhausen, Pfaffenhofen und Wiedenzhausen waren im Einsatz.

kg

Auch interessant

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion