+
Sieben Verletzte forderte dieser Unfall auf der Autobahn.

Unfall auf der Autobahn

Sieben Verletzte auf der A8

Sieben Verletzte hat ein Verkehrsunfall gefordert, der am Sonntagnachmittag auf der A8 bei Sulzemoos passiert ist. Ein VW-Fahrer hat beim Überholen nicht aufgepasst.

Sulzemoos - Nach ersten Erkenntnissen der Polizei touchierte ein VW-Fahrer beim Überholvorgang kurz vor der Anschlussstelle Sulzemoos einen vorausfahrenden Transporter. Der Fahrer dieses Transporters verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug, das sich mitten auf der Autobahn um die eigene Achse drehte. Ein nachfolgender BMW X 5 konnte nicht mehr ausweichen und prallte in den Transporter.

Insgesamt sieben Fahrzeuginsassen haben bei dem Unfall Verletzungen erlitten, darunter auch ein Hund. Eine mittelschwer verletzte Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Augsburg geflogen.

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die Autobahn für etwa zwei Stunden in Richtung München gesperrt werden, es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.

Im Einsatz waren neben Rettungsdienst und Polizei die Feuerwehren aus Odelzhausen, Wiedenzhausen und Adelzhausen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann radelt gegen Mast
Eine unliebsame Begegnung mit einem Laternenmast hat ein 19-jähriger am Donnerstagfrüh kurz nach Mitternacht nach einem Besuch auf dem Volksfest gemacht.
Mann radelt gegen Mast
Was das Kinderherz begehrt
Schüsse werden in die Luft gefeuert: Für die Kinder regnet es Fahrchips und Süßigkeiten. Schausteller Robbin Schacht hatte die Idee dafür vor über 30 Jahren – es ist …
Was das Kinderherz begehrt
Radlerin und Jogger beschossen
Mehrere Jugendliche haben mit einer Softairwaffe auf eine Radlerin und einen Jogger geschossen.
Radlerin und Jogger beschossen
Motorradfahrer erleidet Knochenbrüche
Mit Verdacht auf mehrere Knochenbrüche ist ein Motorradfahrer aus Dachau (62) nach einem Unfall bei Arnbach vom Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden.
Motorradfahrer erleidet Knochenbrüche

Kommentare