Unternehmen in Sulzemoos

Phoenix Solar ist pleite

Das Solarunternehmen Phoenix Solar AG muss Insolvenz anmelden. Diese Meldung veröffentlichte gestern die Nachrichtenagentur DGAP.

Sulzemoos – Das Unternehmen, das in Sulzemoos seinen Deutschland-Standort hat, sehe sich mit Erstattungsansprüchen im Zusammenhang mit einem Projekt in einer Höhe von 8 Millionen Euro konfrontiert, die die finanziellen Möglichkeiten von Phoenix Solar überstiegen. Dies führe zur Zahlungsunfähigkeit. Der Vorstand werde nächste Woche Insolvenz am Amtsgericht München anmelden.

Derzeit beschäftigt das Unternehmen in Sulzemoos noch rund 20 Mitarbeiter. Von der Gründung der Phönix Solarinitiative im Jahr 1994 bis zum Jahr 2010 wuchs das Unternehmen beständig. Etwa 500 Mitarbeiter waren in der Blütezeit beschäftigt, das Unternehmen errichtete im Gut Sulzemoos großzügige Bürokomplexe. 2010 trat Phoenix Solar noch in den US-Markt ein, im Jahr 2011 dann der Einbruch: Die Photovoltaik-Produktion war plötzlich nicht mehr so rentabel. In Sulzemoos wurden 60 Prozent der Stellen abgebaut. Der Schwerpunkt des Geschäfts wurde 2014 nach Asien und in die USA verlagert, die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für den deutschen Markt aufgegeben.

Phoenix Solar war am Freitag nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weg mit den Einweg-Kaffeebechern
Das Landratsamt sowie die Künstlervereinigung Dachau haben den Einweg-Kaffeebechern den Kampf angesagt – mit kreativen Kampagnen.
Weg mit den Einweg-Kaffeebechern
Gemeinderätin Inge Dinauer tritt zurück
Inge Dinauer scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Petershauser Gemeinderat aus.
Gemeinderätin Inge Dinauer tritt zurück
Finstere Gestalten in der Dachauer Altstadt
In der Dachauer Altstadt waren am Freitagabend die Perchten los.
Finstere Gestalten in der Dachauer Altstadt
Kinderhaus:Grünes Lichtfür Bauantrag
Der Bauausschuss der Gemeinde Weichs gab nun endgültig grünes Licht für den Bauantrag des Kinderhauses an der Fränkinger Straße.
Kinderhaus:Grünes Lichtfür Bauantrag

Kommentare