Täter flüchtete in Richtung Karlsfelder Bahnhof

Unbekannter überfällt Schreibwarenladen

Karlsfeld/Allach – Ein Unbekannter hat am Freitag um 15 Uhr einen Schreibwarenladen in der Straße Zum Schwabenbächl in Allach an der Grenze zu Karlsfeld überfallen. Danach flüchtete der Mann in Richtung Karlsfelder Bahnhof.

Der Unbekannte ging laut Polizei zu einer Angestellten, die sich an einer Kasse befand, und versetzte ihr einen Stoß. Die Frau fiel zu Boden und verletzte sich leicht. Anschließend entnahm der Täter Papiergeld aus der Kasse und flüchtete mit mehreren Hundert Euro in Richtung S-Bahnhof Karlsfeld. Der Mann sah südländisch aus war, etwa 25 bis 30 Jahre alt,170 bis 175 cm groß, hatte eine schlanke Figur und kurze schwarze Haare. Bekleidet war er mit weiß/rot gestreiften T-Shirt mit V-Ausschnitt, dunkler Hose und grauen Sportschuhen.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken

Meistgelesene Artikel

Kloster Altomünster bleibt in Kirchenhand
Altomünster - Rom hat entschieden: Das aufgelöste St. Birgitta-Kloster in Altomünster im Kreis Dachau wird vom Erzbistum übernommen. Wie die Gebäude künftig genutzt …
Kloster Altomünster bleibt in Kirchenhand
Kein Beerdigungswald auf dem Petersberg
Erdweg – Es wird keinen Beerdigungswald in der Gemeinde Erdweg geben. Darauf einigte sich der Gemeinderat einstimmig.
Kein Beerdigungswald auf dem Petersberg
Alexander aus Tandern
Über die Geburt ihres Sohnes Alexander freuen sich in Tandern die Eheleute Magdalena und Michael Kraus mit Tochter Sophie. Alexander erblickte im Dachauer …
Alexander aus Tandern
Karl Riedlbeck: Tragischer Tod eines begeisterten Sportlers
Dachau/Lenggries - Für Karl Riedlbeck kam jede Hilfe zu spät. Der 67-jährige Dachauer ist am Mittwoch bei einem tragischen Skiunfall ums Leben gekommen. Die Nachricht …
Karl Riedlbeck: Tragischer Tod eines begeisterten Sportlers

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion