+
Prachtmutter und Prachtkind: Die neunjährige Kuh Viola siegte in der Klasse „Mutterkühe“. Zur Rasseschau wurde sie begleitet von ihrem vier Wochen alten Kalb Vinci, Züchter Peter Rieblinger und dessen Tochter Sabine.

Murnau-Werdenfelser Kuh von Züchter Peter Rieblinger

Tanderner Kuh gewinnt Rasseschau

Tandern – Für Viola war es ein Ausflug in ihre ursprüngliche Heimat: Die Kuh der Tanderner Züchter Peter und Rita Rieblinger gehört zur Rasse der Murnau-Werdenfelser Rinder. Bei der Rasseschau siegte die neunjährige Kuh mit ihrem Kalb Vinci in der Gruppe der Mutterkühe.

Erstmals seit über 50 Jahren fand jetzt wieder eine Rasseschau am Freilichtmuseum auf der Glentleiten statt. Viele interessierte Besucher kamen und verfolgten die große Schau der über 60 Tiere mit großer Begeisterung. Und für die Tanderner Züchter Peter und Rita Rieblinger hat sich die Reise ins Voralpenland voll gelohnt: Mit ihrer neunjährigen Kuh Viola und ihrem vier Wochen alten Kalb Vinci wurden sie Klassensieger in der Gruppe der Mutterkühe. Dabei wurde das Exterieur sowie die Entwicklung des Kalbes beurteilt. Bei der Championswahl aller Siegertiere machten Viola und Vinci den so genannten „1c-Preis“. Dafür gab es eine Züchtermedaille in Bronze. Ursprünglich stammt die Rasse aus der Gegend um Murnau, Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald. Sie ist die einzige einheimische Rasse in Bayern, widerstandsfähig, genügsam und an das rauhe Klima im Werdenfelser Land gewöhnt. Auch auf dem Tanderner Erlebnisbauernhof fühlt sich die Herde wohl. Mit Hochleistungsrinderrassen konnten die Murnau-Werdenfelser jedoch nicht mithalten, so wurden sie in der Vergangenheit immer mehr zurückgedrängt. Es gab nur noch 350 Stück dieser Rasse, lange Zeit galt sie deshalb als extrem gefährdet, doch mittlerweile hat sich der Tierbestand in Bayern wieder auf etwa 2600 Rinder erhöht. Auch dank der Züchterfamilie Rieblinger.

Franz Hofner

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Meistgelesene Artikel

Der Herausforderer stellt sich vor
Hilgertshausen - Wer ist Norbert Schneider und was will er? Das wollten viele Wahlberechtigten aus der Gemeinde Hilgertshausen-Tandern wissen. Der 39-Jährige ist …
Der Herausforderer stellt sich vor
Nach elf Jahren geht es endlich aufwärts
Dachau - Ganze elf Jahre lang hat der Kindergarten St. Hildegard in Dachau-Ost um einen Aufzug gekämpft. Erst ein Brief, der persönlich an den Erzbischof von München und …
Nach elf Jahren geht es endlich aufwärts
Der Bräu von Vierkirchen ist tot
Vierkirchen - Er wird als letzter Bräu von Vierkirchen in die Geschichte der Gemeinde eingehen. Josef Mayr ist im Alter von 92 Jahren gestorben.
Der Bräu von Vierkirchen ist tot
Skifahrer aus Dachau tödlich verunglückt
Dachau - Ein 67-jähriger Skifahrer aus Dachau ist am Mittwoch gegen 10.30 Uhr am Brauneck bei Lenggries tödlich verunglückt.
Skifahrer aus Dachau tödlich verunglückt

Kommentare