Antrag im Stadtrat

ÜB will Diva-Kosten deckeln

Dachau - Die ÜB-Fraktion im Dachauer Stadtrat will, anders als Bündnis und SPD, die Diva nicht ganz abschaffen. Allerdings schlägt sie eine Deckelung der Kosten vor, die die Stadt trägt.

In einem entsprechenden Antrag „erscheint es der ÜB-Fraktion angebracht, die Veranstaltung nicht auf einen Schlag ins Abseits zu stellen“, wie Sprecher Alexander Erdmann schreibt.

Die Stadtratsfraktion der Überparteilichen Bürgergemeinschaft stellt den Antrag, als Alternative zur Einstellung der Verbrauchermesse Diva „mit sofortiger Wirkung eine Deckelung des gesamten finanziellen Aufwands der Stadt Dachau auf maximal 50 000 Euro“ zur Abstimmung zu stellen.

„Aus unserer Sicht sind die in dem SPD-/Bündnis-Antrag vorgebrachten konzeptionellen Kritikpunkte an der Verbrauchermesse nachvollziehbar“, so Erdmann. „Auch wir sehen die Höhe des von der Stadt zu tragenden finanziellen Aufwands kritisch, insbesondere, wenn er in den kommenden Jahren noch weiter steigen sollte.“

Mit der beantragten Deckelung müsse die JWS als Betreiber entscheiden, ob sie mit dem auf 50 000 Euro gedeckelten städtischen Aufwand eine Messe in attraktiverem Format darstellen kann, das den vorgebrachten Kritikpunkten Rechnung trägt. Bündnis und SPD hatten neben der Kosten von 65 000 Euro für die Stadt fehlendes Interesse bei Ausstellern und Besuchern moniert.

Daraufhin hatte JWS-Messechef Josef Albert Schmid mit Zahlen dagegengehalten und unter anderem, wie berichtet, sogar eine Steigerung bei den Ausstellern aus Dachau selbst belegt. tor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Angebot für Eltern
Künftig können Eltern ihre Kinder auch im Kindersonnenwinkel, der Tagesmüttervermittlung des Landratsamts Dachau unterbringen.
Neues Angebot für Eltern
Matteo aus Graßlfing
Über die Ankunft eines Buben freut sich die Familie von Andrea Mahal und Antonio Tusa aus Graßlfing und natürlich die ganze Verwandschaft in Bergkirchen. Matteo Martin …
Matteo aus Graßlfing
Suche nach Vandalen in Erdweg
In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Unbekannte in Erdweg einen Schaden von rund 3500 Euro angerichtet. Es werden Zeugen gesucht.
Suche nach Vandalen in Erdweg
Katze alarmiert eigenpfötig die Polizei
Eine Katze ist aus Versehen von ihrer Besitzerin ins Auto eingesperrt worden. Da fackelte das Tier nicht lange - und drückte den SOS-Knopf des Peugeot. Das Notruf-Center …
Katze alarmiert eigenpfötig die Polizei

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare