Überschwemmungsgebiet Dachau-Süd

Dachau - Das Wasserwirtschaftsamt hat große Teile von Dachau-Süd und der Unteren Stadt als Überschwemmungsgebiet ausgewiesen - mit womöglich krassen Folgen für die Anlieger und die Stadt.

Die Landkarte auf der Internetseite des Landesamts für Umweltschutz ist auf den ersten Blick nur eines: unübersichtlich. Bei genauerem Hinsehen verwandelt sich das Gewirr aus grauen, weißen und blauen Markierungen zu einem ausgewachsenen Ärgernis für Dachau. Denn auf der Karte sind große Teile von Dachau-Süd und der unteren Innenstadt blau markiert. Und diese Markierung bedeutet: „Vorläufig gesichertes Überschwemmungsgebiet“. Das ist Amtsdeutsch und bedeutet nicht, dass diese Gebiete sicher vor Hochwasser sind, sondern das Gegenteil.

Betroffen sind: der gesamte Stadtwald, ein Teil der Sportflächen des ASV Dachau, aber auch Wohngebiete in Dachau-Süd, westlich des Gröbenbachs. Von dort erstreckt sich der blaue Streifen weiter nach Norden, hinein in die Innenstadt, über den Unteren Markt an der Münchner Straße hinweg und endet schließlich auf Höhe des Postschulgeländes.

Ganze Wohnquartiere westlich der Münchner Straße und in Dachau-Süd westlich des Gröbenbachs sind vom Wasserwirtschaftsamt zum vorläufig gesicherten Überschwemmungsgebiet erklärt worden. Für die Anwohner bedeutet das keineswegs, dass ihnen der Gröbenbach beim nächsten starken Regenguss in die Keller läuft. Laut Gesetz sind alle Flächen, die theoretisch einmal in 100 Jahren überflutet werden, als Hochwassergebiet auszuweisen. Die 2010 vorgenommene Ausweisung der Überschwemmungsgebiete hat ganz unabhängig vom Wetter Auswirkungen - auf die Anwohner und auf die Stadt als Ganzes.

Denn auch wenn es nur alle 100 Jahre tatsächlich zu einer Überschwemmung kommen mag, gelten für die ausgewiesenen Gebiete rechtliche Einschränkungen: Landwirte können Grünland nicht einfach in Ackerland umwandeln. Alle Heizöltanks müssen von Sachverständigen überprüft werden. Und Bürger können Baulücken auf ihren Grundstücken nicht ohne Ausnahmegenehmigung bebauen. (flg)

Auch interessant

Kommentare