Marbacher Straße nach Unfall 1,5 Stunden gesperrt

Lkw schiebt Auto 70 Meter vor sich her - 28-jährige Vierkirchnerin hat Schutzengel

Bei einem Unfall am vergangenen Samstagmorgen hat eine  28-jährige Vierkirchnerin eine Sattelzugmaschine übersehen. Der Lkw erfasste  ihr Auto und schob es 70 Meter vor sich her.  Die Frau wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Petershausen– Zum Glück ist am Samstag bei einem Unfall bei Petershausen weniger passiert, als es zunächst den Anschein hatte: Um 9.40 Uhr fuhr eine Dame aus Vierkirchen mit ihrem VW auf der Marbacher Straße. Hinter ihr fuhr eine Sattelzugmaschine. Auf Höhe der Hauptstraße fuhr sie in den gegenüberliegenden Feldweg und wendete. Beim Einbiegen in die Marbacher Straße übersah sie den nun von links kommenden Lkw, der ihren Wagen erfasste und etwa 70 Meter vor sich her und in den Straßengraben schob, wie doe Polizei mitteilte. 

Da zunächst schwerere Verletzungen der Autofahrerin nicht auszuschließen waren, befanden sich ein Rettungshubschrauber und ein Notarzt am Unfallort. Glücklicherweise wurde die Dame jedoch lediglich leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer blieb  unverletzt. Der VW hat wohl nur noch Schrottwert, der Schaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro. Die Feuerwehren Petershausen und Obermarbach sperrten eineinhalb Stunden die Straße.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Start-up für die Dachauer Politik
Wir sind die Neuen in der Dachauer Lokalpolitik: Stadtrat Wolfgang Moll hat am Donnerstagabend im Thomahaus seine neue politische Vereinigung präsentiert. Molls …
Ein Start-up für die Dachauer Politik
Florian Altmann ist neuer Kommandant
Nach einer Zeit der Querelen, die im Rücktritt von Kommandant Michael Schuster gipfelten, hat die Feuerwehr Jetzendorf einen Nachfolger für Schuster gefunden. Florian …
Florian Altmann ist neuer Kommandant
Neujahrskonzert in Haimhausen eröffnet Jubiläumsjahr des Kulturkreises
Neujahrskonzerte als perfekter Auftakt haben in Haimhausen Tradition. Diesmal hat der Kulturverein nicht gekleckert, sondern geklotzt.
Neujahrskonzert in Haimhausen eröffnet Jubiläumsjahr des Kulturkreises
Sanktionen für streikende Schüler
Auch einige Gymnasiasten aus dem Landkreis Dachau haben am Freitag beim Schülerstreik mitgemacht und sind nach München gefahren.
Sanktionen für streikende Schüler

Kommentare