Unfall in Dachauer Waschanlage

Auto sauber, aber kaputt

Bei einem Unfall in der Waschanlage ist ein BMW beschädigt worden. Der Unfallverursacher flüchtete.

Diese Selbstbedienungswaschanlagen für Autos sind eigentlich  äußerst bequem: reinfahren, sitzenbleiben, und wenn man am Ende herauskommt, sieht man wieder durch die Scheiben. In diesem Fall dürfte es unbequemer gewesen sein. Wie die Polizei mitteilte, fuhr am Montagmittag ein 36-jähriger Mann aus Hilgertshausen mit seinem BMW in eine Waschanlage in der Kopernikusstraße in Dachau-Ost. Vor ihm befand ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem Toyota. Plötzlich bremste der Unbekannte, der BMW wurde auf den Toyota geschoben. Als der Toyota aus der Waschanlage herauskam, gab der Fahrer Gas – ohne seine Personalien zu hinterlassen. Dank einer Überwachungskamera ist das Kennzeichen jedoch bekannt. Am BMW entstand ein Schaden von 400 Euro.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgefahrener Plan
Landrat Stefan Löwl will den seit Jahren stillgelegten Bahnhof in Breitenau wiederbeleben und zur S-Bahnstation samt P+R-Anlage ausbauen. Eigentlich ist der Plan nicht …
Abgefahrener Plan
Unfall bei Odelzhausen: 50 Liter Öl auf A 8 ausgelaufen
Ein Unfall auf der A 8 hat am Dienstagmorgen den Verkehr in Richtung München behindert. Wegen der Aufräumarbeiten musste die Autobahn zeitweise komplett gesperrt werden.
Unfall bei Odelzhausen: 50 Liter Öl auf A 8 ausgelaufen
Auf der Suche nach Geld: Einbrecher zerrt Rentner an Haaren durchs Haus
Ein Einbrecher bedroht den Besitzer, schleift ihn unter einem vorgehaltenen Messer an den Haaren durchs ganze Haus und flüchtet mit 600 Euro Bargeld. Einem Dachauer (75) …
Auf der Suche nach Geld: Einbrecher zerrt Rentner an Haaren durchs Haus
Betonmischer kollidiert mit  Audi
Drei Personen sind bei einem Unfall am Montagnachmittag bei Jetzendorf verletzt worden, eine davon erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Der 51-jährige Fahrer eines …
Betonmischer kollidiert mit  Audi

Kommentare