Beteiligter Autofahrer fuhr einfach weiter

Unfall mit schwer verletztem Motorradfahrer: Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht

Ein Motorradfahrer (54) ist bei einem Unfall am vergangenen Freitag gegen 16.50 Uhr bei Einsbach schwer verletzt worden. Die Polizei sucht nun nach einem beteiligten Autofahrer wegen Unfallflucht.

Einsbach – Laut Polizei Dachau fuhr der Kradfahrer mit seiner Yamaha auf der Staatsstraße 2054 von Einsbach in Richtung Sulzemoos. Vor dem Motorradfahrer befand sich ein Auto, dessen Fahrer ohne Grund plötzlich stark abbremste, wie die Polizei gestern mitteilte. Der 54-jährige Odelzhausener musste ebenfalls abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden, und kam deshalb zu Sturz. Der unbekannte Pkw fuhr laut Polizei einfach weiter. Von diesem Fahrzeug ist nichts bekannt.

Durch den Sturz erlitt der Yamahafahrer einen Unterschenkelbruch, am Krad entstand ein Schaden von rund 2500 Euro. Die Polizeiinspektion Dachau bitte Zeugen, die Hinweise zum flüchtigen Pkw machen können, sich unter der Telefonnummer 0 81 31/ 56 10 zu melden.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kosten bis zu 3,4 Millionen Euro
Um sich ein Bild vom Umfang und den Kosten der Instandsetzung der Grundschule Jetzendorf machen zu können, hat der Gemeinderat Fachleute zu Rate geholt.
Kosten bis zu 3,4 Millionen Euro
Reservistenkameradschaft Dachauer Land feiert 55-jähriges Bestehen
Zum 55. Jubiläum erhielt die RK Dachauer Land erstmalig in ihrer Geschichte eine eigene Vereinsfahne. Dieses Ereignis wurde im Rahmen einer großen Jubiläumsfeier im …
Reservistenkameradschaft Dachauer Land feiert 55-jähriges Bestehen
Respekt vor der Arbeit der Retter wächst mit jeder Demonstration
Der vergangene Samstag stand ganz im Zeichen des Feuerwehraktionstages in Vierkirchen. Die Vierkirchener haben ein breites Programm auf die Beine gestellt.
Respekt vor der Arbeit der Retter wächst mit jeder Demonstration
Eine völlig überlastete Kreuzung
Die Kreuzung Schleißheimer Straße/Alte Römerstraße ist schon heute überlastet. Um die für die Zukunft prognostizierten Verkehrsmengen bewältigen zu können, muss die …
Eine völlig überlastete Kreuzung

Kommentare