+
Der Fahrer dieses Honda-Motorrads ist bei einem Unfall am Fuße des Assenhauser Bergs tödlich verletzt worden.

Tödlicher Verkehrsunfall

Motorradfahrer (67) stirbt

Dachau - An der so genannten Indersdorfer Gabel ist am Freitagnachmittag ein 67 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Unfall getötet worden.

Der Motorradfahrer, der um 15.35 Uhr in Richtung Schwabhausen unterwegs war, stieß mit einem mit einer Familie besetzten Opel zusammen, der vom Assenhauser Berg kommend nach links auf die Staatsstraße 2050 in Richtung Dachau abbiegen wollte. 

Der 67-jährige Hondalenker aus der Gemeinde Schwabhausen erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Insassen im Opel, eine 26-jährige Fahrerin, ihr Ehemann und ein Kind aus dem nördlichen Landkreis, blieben unverletzt, stehen aber unter Schock.

tor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vandalismus in der Kirche Gumpersdorf
Ein oder mehrere unbekannte Täter haben am Samstagnachmittag in der Kirche Gumpersdorf in der Gemeinde Hilgertshausen Tandern mehrere Sachbeschädigungen begangen. Die …
Vandalismus in der Kirche Gumpersdorf
Neue Ampel in Dachau: Rückstau wegen eines Fehlers
Die erste Bewährungsprobe für die neue Ampelanlage an der Kreuzung Freisinger-/Prittlbacher- und Alte Römerstraße hat es am Montagfrüh gegeben – und sie ist gründlich …
Neue Ampel in Dachau: Rückstau wegen eines Fehlers
Betrunkener wirftSteine gegen Auto
in 44-jähriger Mann hat am Samstagabend gegen 20.30 Uhr in der Münchner Straße in Karlsfeld Steine gegen ein geparktes Fahrzeug geworfen. Ein Zeuge rief die Polizei.
Betrunkener wirftSteine gegen Auto
Melissa aus Petershausen
Melissa Kristin heißt das kleine Mädchen, das jetzt in der Helios-Amperklinik in Dachau das Licht der Welt erblickte. Die Tochter von Katrin und Zoran Navkovic aus …
Melissa aus Petershausen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion