+
Der Mercedes wurde über den Randstein katapultiert und landete am Baum vor der Sparda-Bank. Die Freiwilligen Helfer der Feuerwehr beförderten das Fahrzeug auf den Abschleppwagen.

Unfall in der Münchner Straße in Dachau

Mit Vollgas am Baum gelandet

Ein 22-jähriger Autofahrer ist mit seinem Mercedes am Donnerstag in der Früh an einem Baum gelandet. Ursache des Unfalls war wohl eine falsche Reaktion des Fahrers.

 Der Thüringer, der mit einem Mercedes mit der Aufschrift einer Sicherheitsfirma  auf der Münchner Straße stadtauswärts unterwegs war, geriet aus bislang ungeklärter Ursache auf Höhe der Sparda-Bank mit dem rechten Reifen an den Randstein.  Dadurch erschrak er offensichtlich derart, dass er das Gaspedal voll durchdrückte, wie die Polizei mitteilte. Sein Fahrzeug katapultierte über den Bordstein und prallte frontal gegen einen Baum. Der Fahrer kam ins Krankenhaus. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von 18 000 Euro. Die Feuerwehr Dachau sicherte die Unfallstelle ab und reinigte die Fahrbahn.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Netzwerkerin für die Senioren
Die Gemeinde Schwabhausen hat wieder jemanden, der sich um die Belange der Älteren kümmert: Gisela Hahn-Collisei wurde am Dienstagabend vom Gemeinderat zur …
Eine Netzwerkerin für die Senioren
Prügelei auf Fußballplatz: Ein Experte soll schlichten
Die Prügelei auf dem Fußballplatz in Schwabhausen erhitzt weiter die Gemüter. Am Donnerstag sollen die Beteiligten zu einem Gespräch zusammenkommen - vor allem ein Kind …
Prügelei auf Fußballplatz: Ein Experte soll schlichten
Bei ihr fühlten sich die Schüler wohl
Die Rektorin der Grundschule Dachau-Ost Gabriele Dörfler geht in den Ruhestand. Sie ist beim Sommerfest feierlich verabschiedet worden – von ihren Kollegen, dem …
Bei ihr fühlten sich die Schüler wohl
Stadtwerke stellen ihr Windrad vor
Die Voruntersuchungen für das geplante Windrad im Sigmertshauser Holz laufen. Am  Mittwoch stellen die Stadtwerke den Planungsstand auf der …
Stadtwerke stellen ihr Windrad vor

Kommentare