Folgenschwerer Unfall

Zwei schwer Verletzte

Dachau/Feldgeding – Zwei schwer verletzte Personen und ein Gesamtschaden von rund 20 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend ereignete.

Der Unfall passierte an der Einmündung der Dachauer Straße in die Staatsstraße 2339 bei Feldgeding. Gegen 21.20 Uhr wollte ein 31-jähriger Karlsfelder mit seinem BMW von der Dachauer Straße auf die Staatsstraße abbiegen. Er hielt zunächst an, setzte anschließend aber zum Abbiegevorgang an und übersah dabei den aus Richtung Günding kommenden Ford, den ein Gröbenzeller (71) steuerte. Durch den Aufprall wurde der Ford in ein Feld geschleudert und kam dort schwer beschädigt zum Stillstand.

Beide Fahrer wurden mittelschwer verletzt und wurden in die Krankenhäuser nach Dachau und Fürstenfeldbruck verbracht. An der Unfallstelle waren das THW und die Feuerwehr Feldgeding im Einsatz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endlich Herr übers Tempolimit
Endlich gilt Tempo 30 vor dem Kindergarten in Großinzemoos. Denn dank einer Änderung der Straßenverkehrsordnung wurde es dem Landratsamt nun erleichtert, …
Endlich Herr übers Tempolimit
Früher gehörte ein Männerohrring zur Tracht
Die Gäste staunten nicht schlecht bei der Eröffnung der neuen Ausstellung im Augustiner-Chorherren-Museum in Indersdorf. Bei „Statussymbol Trachtenschmuck“ hörten sie …
Früher gehörte ein Männerohrring zur Tracht
16 Bands bei der 16. Auflage
Einmal im Jahr, immer im Frühling, ist es wieder in Altomünster soweit: Der Marktplatz pulsiert, aus allen Ecken tönt Musik, überall tummeln sich Partygänger. Dann ist …
16 Bands bei der 16. Auflage
Mercedes-Fahrer rast über B471 und bremst sogar Sanka aus
Ein Mercedes-Fahrer raste über die B 471 und zwang sogar einen Rettungswagen zur Vollbremsung. Kurz danach wurde er geblitzt: mit 190 km/h. 
Mercedes-Fahrer rast über B471 und bremst sogar Sanka aus

Kommentare