+
Die Dachauer Polizei ist weiter auf der Suche nach den Vandalen.

3500 Euro Schaden

Suche nach Vandalen in Erdweg

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Unbekannte in Erdweg einen Schaden von rund 3500 Euro angerichtet. Es werden Zeugen gesucht.

ErdwegEin oder mehrere Vandalen haben in Erdweg ihr Unwesen getrieben, an der Hauptstraße in Erdweg zwischen Edeka-Markt und Großberghofen sowie im Hochweg. Das teilte die Polizei gestern mit. In der Hauptstraße wurden mehrere Leitpfosten beschädigt und teilweise sogar mit der Betonverankerung aus dem Boden gerissen. Der Schaden beträgt rund 1500 Euro.

Im Hochweg, einem Fußweg von Erdweg nach Eisenhofen, wurde in derselben Nacht ein Weidezaun aus der Verankerung gerissen, wodurch ein Schaden von etwa 2000 Euro entstand. Der Weidezaun kann laut Polizei derzeit nicht mehr benutzt werden.

Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Dachau unter der Telefonnummer 0 81 31/56 10 in Verbindung zu setzen.  dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erst Einbruch, dann Brandstiftung in Sisha-Bar in Karlsfeld
Die Shisha-Bar Blizzard in Karlsfeld ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ausgebrannt. Die Kriminalpolizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass das …
Erst Einbruch, dann Brandstiftung in Sisha-Bar in Karlsfeld
Ins Seven kommt ein Grieche
Die schlechte Nachricht: Das Seven in der Schleißheimer Straße in Dachau schließt. Die gute Nachricht: Es geht an Ort und Stelle weiter, allerdings mit einem anderen …
Ins Seven kommt ein Grieche
Was wird aus der Münchner Straße?
Wird die Innere Münchner Straße wieder zurückgebaut oder bleibt sie, wie sie ist? Der Verkehrsausschuss entscheidet am Mittwoch, 27. September.
Was wird aus der Münchner Straße?
So wollen die Kandidaten umsetzen, was auf ihren Plakaten steht
Vor der Bundestagswahl haben wir uns mal genau angeschaut, was so auf den Wahlplakaten steht. Dabei haben wir für jeden Direktkandidaten einen Spruch ausgewählt, mit dem …
So wollen die Kandidaten umsetzen, was auf ihren Plakaten steht

Kommentare