Er war mit dem Fahrrad unterwegs

Hubschrauber sucht nach vermisstem Bergkirchner (63)

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist ein 63-jähriger Bergkirchner vermisst worden. Die Polizei suchte nach dem Mann auch mit dem Hubschrauber. Nach bangen Stunden gab es jedoch Entwarnung.

Bergkirchen - Die Polizei hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen vermissten 63-jährigen Bergkirchner gesucht – auch mit dem Hubschrauber. Der Mann, der laut Polizei Diabetiker ist, war seit 17 Uhr mit dem Fahrrad unterwegs und gegen Abend nicht nach Hause gekommen. Gegen 21 Uhr alarmierte die besorgte Tochter die Polizei. 

Mit dem Hubschrauber wurde nachts der Radlweg in Richtung Olching abgesucht, wo der 63-Jährige oft unterwegs ist – allerdings ohne Ergebnis. 

Um 4 Uhr kam dann die Entwarnung, wie die Polizei mitteilte: Die Tochter informierte die Polizei, dass ihr Vater wohlbehalten wieder zuhause sei.

dn

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Bühne für 8000 Theaterfans
Die Dachauer Theatertage 2017 sind vorbei – und haben alle Erwartungen übertroffen. Rund 7000 Besucher wurden erwartet. Etwa 8000 Theaterfans hat das Festival angezogen. …
Große Bühne für 8000 Theaterfans
Reservisten geben wohl auf
Die Dachauer Reservistenkameradschaft muss sich wahrscheinlich auflösen. Ihre Aufgabe: Die Mitglieder wollen an die Katastrophen der Weltkriege und deren Opfer erinnern. …
Reservisten geben wohl auf
Gustaf aus Eisenhofen
Gustaf Emil wurde jetzt in seinem Zuhause in Eisenhofen geboren. Bestens begleitet wurden die Eltern, Verena und Thomas Rother, von der Hebamme Kiki Avramidou. Gustaf …
Gustaf aus Eisenhofen
Ein „Statement“ für das Parkhaus
Die Dachauer CSU hat ihren Wunsch nach einem Parkhaus östlich des Bahnhofs mit insgesamt 600 Stellplätzen in der jüngsten Sitzung des Finanzausschusses noch einmal …
Ein „Statement“ für das Parkhaus

Kommentare