Unfall zwischen Walkertshofen und Welshofen

Vier Leichtverletzte nach Zusammenstoß

Vier leicht verletzte Personen und zwei stark beschädigte Fahrzeuge: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Sonntag bei Walkertshofen, Gemeinde Erdweg.

Walkertshofen– Ein 45-jähriger Germeringer war um 12.25 Uhr mit seinem schwarzen VW Polo von Walkertshofen in Richtung Welshofen unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Auf dem Beifahrersitz saß seine siebenjährige Tochter. An der Einmündung auf die Staatsstraße 2054 wollte der Germeringer nach links in Richtung Welshofen abbiegen. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten und von links kommenden VW Bus, in dem sich ein 26-jähriger Vierkirchener und seine 25-jährige Beifahrerin aus Markt Indersdorf befanden. Durch den heftigen Zusammenstoß schleuderte der VW Bus nach links von der Straße und blieb im angrenzenden Feld stehen. Alle vier Insassen in den beiden Autos erlitten Prellungen und wurden zur Abklärung in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die beiden Fahrzeuge wurden an der Front massiv beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf mindestens 22 000 Euro. Da die Autos nicht mehr fahrbereit waren, musste die Unfallörtlichkeit bis zur Bergung der Fahrzeuge durch den Abschleppdienst für zwei Stunden gesperrt werden. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr Welshofen im Einsatz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landwirt findet Frauenleiche bei Altomünster 
Schaurige Entdeckung: Ein Landwirt hat im Bereich Altomünster-Stumpfenbach eine Frauenleiche gefunden. Die Todesursache ist bislang unklar.
Landwirt findet Frauenleiche bei Altomünster 
Der Haus- und Pflegedienst Noah ist nach Dachau und Markt Indersdorf jetzt auch in Karlsfeld aktiv
Bislang konzentrierte sich die ambulante Pflege und Tagespflege Noah auf Dachau und Markt Indersdorf. Nun kommt eine Dependance in Karlsfeld hinzu.
Der Haus- und Pflegedienst Noah ist nach Dachau und Markt Indersdorf jetzt auch in Karlsfeld aktiv
Ehemalige Fachkräfte aus Wirtschaft und Verwaltung unterstützen Existenzgründer und Unternehmen
Der Verein Aktivsenioren Bayern e.V. berät Existenzgründer und Unternehmen. Jetzt wird er auch in der Gemeinde Haimhausen aktiv.
Ehemalige Fachkräfte aus Wirtschaft und Verwaltung unterstützen Existenzgründer und Unternehmen
Auf Entdeckungstour
Auch die Bürgermeister haben sich ihre Ferien redlich verdient. Wir haben nachgefragt: Wie und wo entspannen die Gemeindechefs? Heute: Markus Hertlein aus …
Auf Entdeckungstour

Kommentare