Landratsamt warnt

Illegale Sammler von Elektrogeräten unterwegs

Ein Ärgernis und zudem illegal: Per Postwurfsendung kündigen Unbekannte illegale Sammlungen von Elektrogeräten und Fahrrädern an.

LandkreisIn Pasenbach ist über Postwurfsendungen eine Straßensammlung angekündigt worden: „Ungarische Familie“ sammelt unter anderem Elektrogeräte, Altfahrzeuge etc.“. Die Sammlung soll am morgigen Samstag stattfinden. Doch das Landratsamt warnt: „Diese Straßensammlung ist illegal und wurde vom Landkreis nicht genehmigt“, wie Abfallberaterin Barbara Mühlbauer-Talbi mitteilte. Das Landratsamt ruft dazu auf, sich nicht daran zu beteiligen.

Prinzipiell verbietet das Elektrogesetz, Elektroschrott an Sammler zu übergeben, so Mühlbauer-Talbi. Elektrogeräte enthalten auch Schadstoffe wie Blei, Kadmium, Dioxine und andere giftige Stoffe. „Daher gehören Elektrogeräte keinesfalls in die Hände unbekannter Sammler“, sagt die Abfallberaterin.

Elektrogeräte können kostenlos über die Recyclinghöfe entsorgt werden. Hier sei sichergestellt, dass die Geräte in Fachfirmen in Deutschland zerlegt, die Wertstoffe wiederverwertet und die Schadstoffe entsorgt werden.  dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr sichert für Kinder Martinsumzug - Autofahrer beschimpfen sie wüst
300 Menschen treffen sich zu einem Martinsumzug mit Gesang und Laternen. Die Feuerwehr sperrt eine Straße zum Schutz der Kinder - und wird von Autofahrern übel …
Feuerwehr sichert für Kinder Martinsumzug - Autofahrer beschimpfen sie wüst
Unfallverursacher flüchtet
Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines hellen Pkw, der am Dienstag bei Schönbrunn einen Unfall verursachte und flüchtete.
Unfallverursacher flüchtet
Gas-Alarm: Anwohner werden evakuiert
Ausströmendes Gas hat am Mittwochvormittag zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst gesorgt, die Anwohner mussten zunächst ihre Wohnungen verlassen. …
Gas-Alarm: Anwohner werden evakuiert
Dramatischer Einsatz mit „Happy End in Altomünster“!
Aufgrund eines technischen Fehlers kam es am Mittwochvormittag zu einem Unglück auf einem Altomünsterer Supermarkt-Parkplatz. Doch die Feuerwehr konnte helfen!
Dramatischer Einsatz mit „Happy End in Altomünster“!

Kommentare