+
Musikalisch beste Unterhaltung bot die Blaskapelle Vierkirchen beim Dorffest. 

Dorffest in Vierkirchen

Die Mischung macht’s

Viel Musik, kulinarische Köstlichkeiten, Unterhaltung für die Kleinen – beim Dorffest in Vierkirchen kam jede Generation auf ihre Kosten.

Vierkirchen – Einen besonders guten Draht hatte der Musikverein Vierkirchen heuer scheinbar zu Petrus, denn ein optimaleres Wetter für das Dorffest hätte man sich nicht wünschen können.

Schon als die Vierkirchner zusammen mit den Weichser Böllerschützen das Fest lautstark eröffneten, strahlte die Sonne vom Himmel, und dies bis zum späten Nachmittag. Schon zum Mittagstisch konnte Musikvereinschef Hanse Kohmann junior zahlreiche Besucher begrüßen, die es sich im dafür optimal geeigneten Gmoaplatz vor dem Rathaus bei richtiger Biergartenidylle gemütlich machten.

Den ganzen Tag über war das Fest sehr gut besucht. Ob ein herzhafter Braten mit Salat, Würstl, Brotzeiten oder Kaffee und Kuchen – das Angebot an kulinarischen Schmankerln war groß und ausgewogen.

Für eine optimale Bewirtung sorgten abermals ehrenamtlich die Mitglieder und Freunde des Musikvereins. Und wenn schon der Musikverein der Ausrichter war, dann durfte natürlich eine zünftige musikalische Unterhaltung nicht fehlen. Die Blaskapelle Vierkirchen des Musikvereins, dirigiert von Alexander Friese, und die „De drei Hoglbuachan und oana meara“ ließen dabei schier keine Wünsche offen.

Während es sich die Erwachsenen an den Tischen bei Speis und Trank gut gehen ließen, konnten sich die Kleinen im Juz an einem Kinderprogramm, unter anderem mit Hüpfburg, erfreuen.

Zum Dorffest gehörte auch dieses Jahr wieder ein kleiner Markt mit örtlichen Anbietern. Erwine Glötzl aus Jedenhofen präsentierte allerlei selbst kreierte Keramikkunst. Der Obst- und Gartenbauverein wartete an seinem Stand mit sehr ansprechend gestalteten Herbstdekos auf. Auch der Fischerverein war natürlich vertreten. Dessen hervorragend schmeckende Steckerlfische waren ebenso begehrt wie die Spezialitäten aus der Eismaschine von Hans Kohmann senior.

Die Mischung passte an diesem Dorffestsonntag in Vierkirchen mal wieder optimal: Beste Blasmusikunterhaltung, hervorragende Organisation, tolle Bewirtung, gute Stimmung – und ein „bayerisches“ Wetter mit einem weiß-blauen Himmel, das einfach so einem Fest noch die Krone aufsetzt. Heinz Nefzger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freie Fahrt auf der B 471
Die B 471 wird schon am Samstag, 22. September, um 16 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Das Staatliche Bauamt Freising teilte mit, dass die Bauarbeiten eine Woche …
Freie Fahrt auf der B 471
Dank dem schlechten Fernsehprogramm!
Abtauchen in geheimnisvolle Fantasiewelten, spannende Abenteuer mit Märchenhelden erleben oder ungewöhnliche Schätze in einer alten Rumpelkammer entdecken: Das …
Dank dem schlechten Fernsehprogramm!
Die Nordumfahrung rückt näher
Um Pendlern das Leben zu erleichtern, wird seit Jahren über das Thema Umfahrungen um die Stadt Dachau gestritten. Bei der Nordumfahrung könnte es nun schnell gehen: …
Die Nordumfahrung rückt näher
Nach Unfall: Gemeinde Indersdorf wünscht sich beschrankten Bahnübergang
Die Indersdorfer Gemeinderäte wollen sich dafür stark machen, dass der Bahnübergang an der Gemeindeverbindungsstraße Frauenhofen-Ried beschrankt wird. Das wurde in der …
Nach Unfall: Gemeinde Indersdorf wünscht sich beschrankten Bahnübergang

Kommentare