+
Das Dach des Smart musste von der Feuerwehr abgeschnitten werden, um den Fahrer zu befreien. 

Unfall auf der Kreisstrasse zwischen Kollbach und Rettenbach

Smart-Fahrer wird schwer verletzt

Ein 50-jähriger Smart-Fahrer aus Obermarbach ist bei einem Unfall bei Vierkirchen schwer verletzt worden. Er hatte die Kontrolle über sein Auto verloren, der Smart geriet ins Schleudern und überschlug sich. Die Ursache war laut Polizei vermutlich überhöhte Geschwindigkeit auf der nassen Straße.

Vierkirchen – Mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ist ein 50-jähriger Smart-Fahrer aus Obermarbach mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden. Der Mann hat am Montagmittag gegen 12.30 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Kollbach und Rettenbach bei Vierkirchen die Kontrolle über sein Auto verloren, wie die Polizei mitteilte. Er geriet ins Schleudern und überschlug sich mehrfach, bis er in einem Feld zum Stehen kam. Der Autofahrer wurde eingeklemmt. Helfer der Feuerwehr schnitten das dach des Smart ab und befreiten den Mann. Er wurde mit dem Hubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Unfallursache ist nach ersten Erkenntnissen überhöhte Geschwindigkeit auf nasser Straße, so ein Sprecher der Polizei. 

Die Kollbacher Straße war nach dem Unfall gesperrt. Die Feuerwehr Vierkirchen sicherte und renigte die Unfallstelle. Der Pkw ist nur noch Schrottwert, so die Polizei. 

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ohne Tiere wären wir ein Varieté“
Er ist dem Zirkus schon sein Leben lang verbunden: Stefan Cordi gastiert derzeit mit seinem Zirkus Althoff in Dachau. Mit dabei sind etliche Akrobaten und viele Tiere. …
„Ohne Tiere wären wir ein Varieté“
Schwierige Rettung nach Überschlag
Ein Überholversuch auf der A8 endet mit mehrfachem Überschlag auf der Straße. Zwei Personen sind dabei schwer verletzt worden. Die Rettung des Fahres war schwierig.
Schwierige Rettung nach Überschlag
Ein würdiger Ausdruck des Vermächtnisses
Seit den 1980er Jahren kämpfte Max Mannheimer gegen das Vergessen des Holocausts. Dafür ist ihm die Stadt Dachau dankbar – und setzt ein Zeichen gegen das Vergessen des …
Ein würdiger Ausdruck des Vermächtnisses
Jetzt wird das Marktplatzkonzept vorgestellt
Zwei Klausuren, zwei Gesprächsrunden mit den Anwohnern, eine Reihe Expertengespräche. In Sachen neuer Marktplatz in Indersdorf ist einiges geschehen. Jetzt will die …
Jetzt wird das Marktplatzkonzept vorgestellt

Kommentare