Extremer Stromausfall in Teilen Südamerikas: Millionen Menschen ohne Elektrizität

Extremer Stromausfall in Teilen Südamerikas: Millionen Menschen ohne Elektrizität
+
Helfen zeitweise aus: Bärbel Guderley und Wast Kottermair. Einen festen Kirchenmusiker hat der im Pfarrverband bisher nicht gefunden.

Vierkirchen und Weichs auf der Suche nach Organisten

Vergebliche Suche nach Kirchenmusiker

Kirchenmusiker-Mangel herrscht im Pfarrverband Petershausen-Vierkirchen-Weichs. Während in Petershausen eine hervorragende Organistin die Gottesdienste begleitet, ist diese Stelle in Vierkirchen und Weichs unbesetzt. Die Misere begann bereits im Jahr 2010.

Vierkirchen/Weichs – Im Pfarrverband Petershausen-Vierkirchen-Weichs gibt es zu wenige Kirchmusiker. Bereits vor acht Jahren ging Organist Fritz Sperr, der seit 54 Jahren Kirchenmusik macht, nach jahrzehntelanger Tätigkeit in den Ruhestand. Das bedeute auch das Ende des Vierkirchner Kirchenchors, den Sperr damals leitete.

In seinem Heimatort Pasenbach ist der 69-Jährige immer noch an der Orgel anzutreffen – das soll auch in Zukunft so bleiben, sagt Sperr. Außerdem hilft er in den Pfarreien Vierkirchen und Weichs samt Filialen noch aus, wenn Not am Mann ist. Sein Nachfolger wurde Wast Kottermair aus Albersbach, der neben Weichs seit 2010 auch die Gottesdienste im Nachbarort musikalisch gestaltete. Zuletzt wurde er lange unterstützt von Bärbel Guderley. Doch im Juni diesen Jahres musste er sein Amt krankheitsbedingt aufgeben. An eine Fortsetzung ist nicht zu denken, betont Kottermair reumütig.

Er spielt seit 66 Jahren Orgel und leitete schon den Indersdorfer Kirchenchor. Mittlerweile ist der 78-Jährige wieder so weit genesen, dass er – wenn unbedingt nötig – aushelfen kann. Das wird er bei der Christmette am Heiligen Abend in Weichs.

Trotz intensiver Bemühungen ist es dem Pfarrverband aber noch nicht gelungen, die Stelle als Kirchenmusiker zu besetzen, sie ist für beide Pfarreien für 22 Stunden pro Woche ausgeschrieben. Zum Anforderungsprofil gehört es, Gottesdienste auf der Orgel zu begleiten, Kantorendienst sowie Liedauswahl – und eigentlich gehört auch die Chorarbeit dazu.

In Weichs übernimmt die aber Kirchenchorleiterin Gerlinde Hachinger-Hingl. Für Vierkirchen wünscht sich Dekan Dietz eine Neugründung des Kirchenchors. Was Kinderchöre betrifft, hat man laut Pastoralreferent Johannes Fichtl eine Lösung gefunden: Die ehemaligen Kirchenmäuse aus Vierkirchen und die Kirchturmspatzen aus Weichs wurden nämlich zusammengelegt.

Unter dem Namen Kirchturmmäuse sind sie unter der Leitung von Gabi Didrich aus Vierkirchen insbesondere bei Familiengottesdiensten zu hören. Einen neuen Namen hat altersbedingt auch der gemeinsame Jugendchor beider Pfarreien: Die Sänger nennen sich jetzt Chor Weichs-Vierkirchen.

Aktuell ist Dekan Dietz froh, dass sich neben Sperr und Kottermair ein paar weitere Aushilfen für die Kirchenmusik gefunden haben.

Denn zwischenzeitlich mussten schon einige Gottesdienste ohne Musik stattfinden. Doch zumindest eine gute Nachricht gibt es: Die Kirchenmusik an den Weihnachtsfeiertagen ist gesichert! Für den Pfarrverbandsleiter sind fehlende Kirchenmusiker auf dem Land nicht ungewöhnlich. Das heißt nicht, dass die intensive Suche nicht weitergeht. Zur Not könnte die Aufgabe für beide Pfarreien geteilt werden. Wer Interesse hat, meldet sich gerne in den Pfarrbüros. Heinz Nefzger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Indersdorf: Mehrfacher Überschlag endet glimpflich
Einen tüchtigen Schutzengel hatte ein 19-jähriger Dachauer an Bord, nachdem sich sowohl er selbst auch dessen Beifahrerin trotz eines mehrfachen Überschlages in der …
Indersdorf: Mehrfacher Überschlag endet glimpflich
Hilgertshauserin fährt betrunken gegen Straßenlaterne
Die deutliche Alkoholisierung einer Autofahrerin dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am frühen Sonntagmorgen in Hilgertshausen ereignete.
Hilgertshauserin fährt betrunken gegen Straßenlaterne
Musikalischer Festtag: Konzert mit vier Virtuosen
Schöner hätte Pfingsten kaum ausklingen können als mit dem Festtagskonzert in der Pfarrkirche St. Johann Baptist mit vokalen und instrumentalen Stücken aus dem Barock, …
Musikalischer Festtag: Konzert mit vier Virtuosen
Sie wollen die Welt wieder in Ordnung bringen
Am Ende flogen traditionell die Hüte, genannt Baretts: 84 Schüler der Bavarian International School Haimhausen haben ihren Abschluss gefeiert. Jetzt geht‘s für viele …
Sie wollen die Welt wieder in Ordnung bringen

Kommentare