+
Ihren Elektroschrott können Vierkirchner seit einigen Monaten am Samstag erst um 10 Uhr abgeben. Dafür hat der Recyclinghof am Nachmittag eine Stunde länger auf.

Gemeinde will Änderungen beibehalten

Vierkirchner ärgern sich über Recyclinghof-Zeiten 

  • schließen

89 Beschwerden sind wegen der geänderten Öffnungszeiten am Recyclinghof Vierkirchen eingegangen, berichtet der Leiter der Abfallwirtschaft im Landratsamt, Peter Kistler. Trotzdem will die Gemeinde die Zeiten beibehalten.

Vierkirchen –Denn seit vergangenen Mai gilt: Die Vierkirchner können ihren Müll am Samstag erst ab 10 statt ab 9 Uhr abgeben, dafür hat der Recyclinghof nachmittags eine Stunde länger geöffnet, bis um 15 statt bisher um 14 Uhr.

Trotz der vielen Beschwerden plädierten Bürgermeister Harald Dirlenbach (SPD) und weitere Gemeinderäte bei der vergangenen Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend, die Probephase zu verlängern. „Es wurden wohl eher nur die negativen Rückmeldungen erfasst“, sagte Dirlenbach und das hätte wohl auch an den Recyclinghof-Mitarbeitern gelegen.

„Ich war mal auf dem Recyclinghof und bin da richtig aggressiv angesprochen worden“

Das Ganze lief so ab: In den vergangenen vier Monaten konnten die Bürger ihr Feedback zu den geänderten Öffnungszeiten abgeben – auf einer Unterschriftenliste vor Ort, die von den Recyclinghof-Mitarbeitern geführt wurde. 78 Beschwerden gingen dort ein.

Josef Schindlbeck (FWG Pasenbach) kritisierte das Verfahren: „Ich war mal auf dem Recyclinghof und bin da richtig aggressiv angesprochen worden: ‘Jetzt unterschreib des mal hier’“, hätten ihn die Mitarbeiter gedrängt. Auch Wolfgang Herzberg (CSU) schloss sich Schindlbeck an: „Wenn Leute angesprochen werden, damit sie auf der Beschwerdeliste unterschreiben – damit hab ich echt ein Problem.“ Ines Pönitz (FW Vierkirchen) folgerte: „Das hat wohl das ganze Ergebnis verfälscht.“

Auch Bürgermeister Dirlenbach war in der Probephase auf dem Wertstoffhof: „Da bin ich auch von einem Mitarbeiter angesprochen worden, dass er wegen der verlängerten Öffnungszeiten jetzt Probleme hat wegen dem Einkaufen, weil er später nach Hause kommt“, aber Dirlenbach zeigte dafür kein Verständnis: „Die Geschäfte haben ja bis 20 Uhr auf.“

Die Gemeinderäte aller Fraktionen hatten das Gefühl, dass die positiven Rückmeldungen von Wertstoffhof-Kunden untergingen – von denen, die zum Beispiel am Samstag ein wenig später aufstehen und erst am Nachmittag ihr Mähgut zurückbringen. Außerdem fühlten sie sich von einer Statistik über die Besucherzahlen bestätigt: Im Juli und August kamen am Samstag durchschnittlich 54 Kunden, zwischen 14 und 15 Uhr waren es 14 Leute.

„Auch in der Gemeinde haben wir eher negative Rückmeldungen erfasst“

Herzberg forderte daher: „Ich bin dafür, dass wir die Probe-Öffnungszeiten noch einmal um ein Jahr verlängern.“ Eigentlich sollte die Testphase gegen Ende Oktober auslaufen. Wegen der Beschwerden riet das Landratsamt der Gemeinde, wieder zu den alten Öffnungszeiten zurückzukehren.

Denn beim Landratsamt sind ebenfalls elf Beschwerden eingegangen, zehn Anrufe und eine Email. Und Dirlenbach erklärte: „Auch in der Gemeinde haben wir eher negative Rückmeldungen erfasst.“

Die Gemeinderäte waren sich einig: Die Probephase soll weitergehen und wenn die Öffnungszeiten von 10 bis 15 Uhr beibehalten werden sollen, müssen sich die Bürger jetzt dafür aussprechen – und nicht schweigen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Im Doppeldecker von Dasing nach Pasing
Der Landkreis Dachau hat gehandelt: In Eigenregie bietet der Kreis einen Schnellbus von Pasing nach Dasing an. Noch gilt es einige Details zu klären. Sind diese gelöst, …
Im Doppeldecker von Dasing nach Pasing
Gasalarm an Tankstelle
Austretendes Gas hat in Sulzemoos am Montag vormittag zur Evakuierung einer Tankstelle in der Hauptstraße geführt. Beim Tanken eines Subaru trat Gas aus, es bestand …
Gasalarm an Tankstelle
Rosmarie aus Dachau
Die Eltern Maria Konrad und Papa Johannes Spannraft freuen sich sehr über ihre erste Tochter. Nach Xaver (3 Jahre) und Leonhard (1 Jahr) kam jetzt Nesthäkchen Rosmarie …
Rosmarie aus Dachau
Anastasia Leia aus Dachau
Cornelia und Maximilian Morgott sind überglücklich: Ihre erste Tochter Anastasia Leia hat im Helios-Amperklinikum das Licht der Welt erblickt. Das Baby war bei seiner …
Anastasia Leia aus Dachau

Kommentare