Polizeieinsatz: Ostbahnhof für alle S-Bahnen gesperrt

Polizeieinsatz: Ostbahnhof für alle S-Bahnen gesperrt

Ein genussvolles Erlebnis

Verreisen mit der Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG

Auf ihren Bankgruppenreisen bietet die Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG interessante Ziele in der ganzen Welt an. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Die Reiseteilnehmer sind rundum begeistert und buchen immer wieder. „Wir haben unser Programm in den letzten Jahren stetig erweitert“, berichtet Marketingmitarbeiterin Michaela Steiner. Neben Genussreisen und Kulturreisen mit Schwerpunkt Europa stehen unter dem Motto „Faszinationsreisen“ auch Fernziele auf dem Programm. Die VR-Bankgruppenreisen sind bestens organisiert und stehen Kunden und Nichtkunden offen. Von Anfang bis Ende steht eine deutschsprachige Reiseleitung zur Verfügung. Die Reiseteilnehmer müssen sich um nichts kümmern und können die Reiseeindrücke und die Aufenthalte in gehobenen, landestypischen Hotels genießen. „Im Vordergrund stehen das gemeinschaftliche Erlebnis und der Genuss abseits ausgetretener Touristenpfade, sei es bei gemeinsamen Ausflügen oder auch kulinarisch. Dafür bieten wir unseren Kunden ein „Rundum-Sorglos-Paket“, betont Michaela Steiner.

Reiseziele 2017

In der zweiten Jahreshälfte 2017 führen die Bankgruppenreisen in ferne Länder. Vom 2. bis 16. Oktober 2017 entdecken die Teilnehmer die Farbenpracht des Indian Summer in Ostkanada und lassen sich vom Duft unendlich weiter, grüner Laubwälder betören. Portugal lockt vom 15. bis 20. Oktober mit atemberaubenden Landschaftskulissen und lukullischen Spezialitäten. In Israel wandeln die Bankgruppenreisenden vom 19. bis 26. November zum zweiten Mal in diesem Jahr auf biblischen Spuren. Bethlehem und Jerusalem, die Wüste Negev und der See Genezareth versprechen unvergessliche Eindrücke

Geplante Reiseziele 2018

Besuchen Sie die Fashion Week in London.

Auch im Jahr 2018 sind die Reiseziele spannend und vielfältig. Im Februar 2018 führt eine VR-Bankgruppenreise nach Südafrika mit Safari und Weinproben in den weltberühmten Anbaugebieten. Ebenfalls im Februar geht es vier Tage lang in die prickelnde Metropole London mit Besuch der Fashionweek, Catwalk-Karten und Designer-Meetings. Im April ist eine Gruppenreise nach Albanien, die unentdeckte Schatztruhe mitten in Europa, geplant. Im Mai eine Busreise ins Elsaß, wo die Reisegäste viele kulinarische Höhepunkte erwarten. Der Juni führt mit einer Inspirationsreise zu den Kulturschätzen Griechenlands.

Marketingmitarbeiterin Michaela Steiner steht ihnen für alle Fragen zur Verfügung.

Der Norden steht im Juli auf dem Programm. Schweden, das Land der Wälder, Elche und Schlösser, wird von den Bankgruppen-Reisenden erobert. Im September führt die VR-Faszinationsreise nach Kuba mit Karibik-Feeling, Architektur der Zwanzigerjahre und legendären Oldtimern. Im Oktober 2018 wird Japan entdeckt, das Land der aufgehenden Sonne, in dem wie nirgendwo sonst Tradition und Moderne im Einklang stehen.
Weitere Informationen unter www.vr-dachau.de. 
Email: michaela.steiner@vr-dachau.de.
Telefon: 77-256.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus Winterfrust wird Winterlust
Tolles Orchster, toller Solist: Das „Konzert im Advent“ des Karlsfelder Sinfonieorchesters begeisterte das Publikum.
Aus Winterfrust wird Winterlust
Bergkirchens Altbürgermeister Hubert Huber ist tot
Bergkirchen trauert: Altbürgermeister Hubert Huber, Ehrenbürger der Gemeinde Bergkirchen, ist tot. Er ist am Dienstag an den Folgen eines Sturzes, der vergangene Woche …
Bergkirchens Altbürgermeister Hubert Huber ist tot
Notarztproblem im Dachauer Hinterland
Wer im Dachauer Land akut schwer erkrankt, geht davon aus, dass ihm ein Notarzt hilft. Garantiert ist das aber nicht. Bei der Besetzung der Schichten gibt es vor allem …
Notarztproblem im Dachauer Hinterland
Zu absurd, um unwahr zu sein
Ein Kosovare soll über sein Handy fremdenfeindliche und volksverhetzende Nachrichten verbreitet haben. „Das würde ich nie tun“, erklärte der junge Mann vor dem …
Zu absurd, um unwahr zu sein

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.