Die einzige weibliche Fahnenschwingerin unter 22 Trägern hat die Besucher beimVolksfesteinzug in Indersdorf am Freitagabend schwer beeindruckt: Sarah Jung vom Mädchenverein Langenpettenbach hatte den richtigen Dreh heraus.

Einzug bei strahlendem Sonnenschein

40 Vereine pilgern zu ihrem Indersdorfer Volksfest

  • schließen

Indersdorf - Einen Volksfesteinzug nach Maß legten die Indersdorfer am Freitagabend hin. 40 Vereine zogen durch den Ort zum Festplatz - bei strahlendem Sonnenschein. Das Zelt war voll besetzt.

Man kann ja drüber schmunzeln, aber Volkstfestveranstalter Josef Schuster junior ist sich sicher: Irgendwer, der fürs Wetter verantwortlich ist, mag den Indersdorfer Volksfestzumzug. Da kann es kurz zuvor noch so greislig sein – wenn sich die vielen Indersdorfer Vereine vom Marktplatz aus auf dem Weg zu ihrem Fest machen, dann schaut eigentlich immer die Sonne zu. 

Das Indersdorfer Volksfest ist eröffnet: Die schönsten Bilder

Das Volksfest Indersdorf ist eröffnet: Die schönsten Bilder

Gestern waren 40 Vereine beim Volksfesteinzug dabei. 22 schwenkten ihre Fahne. Die einzige weibliche Fahnenschwingerin beeindruckte die Besucher besonders: Sarah Jung vom Mädchenverein Langenpettenbach hatte den richtigen Dreh raus. 

Auch für Bürgermeister Franz Obesser lief es gut, er brauchte zum Anzapfen nur drei Schläge. Josef Schuster freut sich auf ein tolles und friedliches Jubiläumsvolksfest. 

cb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürger erhöhen Druck
Besorgte Bürger sind entschlossen, am 28. November eine Bürgerinitiative zu gründen, die sich für eine bessere Pflege an den Helios Amper-Kliniken Dachau und Indersdorf …
Bürger erhöhen Druck
Marvin aus Dachau
Devlin (2) hat ein Geschwisterchen: Marvin Constantin ist da! Das zweite Kind von Nicole und Cosmin Cobzaru aus Dachau erblickte am 13. November in der Helios …
Marvin aus Dachau
Versöhnliche Töne
Mit einem ungewöhnlichen Schritt hat Oberbürgermeister Florian Hartmann jetzt auf die in einem Offenen Brief und eine Pressekonferenz gegen ihn erhobenen Vorwürfe in …
Versöhnliche Töne
Moll ruft zu Zusammenhalt auf
Der TSV 1865 will zumindest einen Teil seines Grund und Bodens behalten. Der TSV-Chef Wolfgang Moll kündigte an, dass der Verein mit der Idee, ein Sportstudentenwohnheim …
Moll ruft zu Zusammenhalt auf

Kommentare