Erdogan beantragt offiziell Auftritt in Deutschland

Erdogan beantragt offiziell Auftritt in Deutschland

Pferd stirbt bei Unfall zwischen Altomünster und Wollomoos

VW-Fahrer prallt frontal in Pferd

Der Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Pferd endete am Mittwochmorgen für das Tier tödlich.

Ein 54-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Altomünster wollte am Mittwoch gegen 7.20 Uhr das Pferd aus dem Stall auf die Koppel führen, wie die Polizei mitteilte. Dabei musste er die Staatsstraße 2047 überqueren. Aufgrund eines lauten Knalls, dessen Herkunft unbekannt ist, erschrak das Tier und riss sich los. Nachdem es zunächst einige Meter weggelaufen war, blieb es schließlich mitten auf der Straße stehen. 

Das bemerkte ein 61-jähriger Mann aus Altomünster mit seinem VW aufgrund der Dunkelheit zu spät. Er erfasste das Tier frontal. Der 54-jährige Tierführer hatte zuvor noch versucht, den Autofahrer mit Gesten auf die Gefahr aufmerksam zu machen – vergeblich. 

Das Pferd wurde bei der Kollision so schwer verletzt, dass es von einem herbeigerufenen Tierarzt eingeschläfert werden musste. Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf rund 25 000 Euro geschätzt.

dn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Zur Zeit will Gott mich hier haben“
Bernhard Rümmler ist seit 25 Jahren katholischer Pfarrer. Zu seinem Priesterjubiläum blickt der 62-Jährige nicht nur zurück, sondern auch in die Zukunft: Ihn reizt eine …
„Zur Zeit will Gott mich hier haben“
Dorfstadion wird zur Hochsicherheitsarena
War der Aufstieg in die Regionalliga für die Fußballer des FC Pipinsried bereits ein Kraftakt, so wird der derzeitige Ausbau des Stadions gar zur Zerreißprobe – vor …
Dorfstadion wird zur Hochsicherheitsarena
Hasselfeldt stimmt gegen die „Ehe für alle“
Die „Ehe für alle“ kann morgen im Bundestag beschlossen werden (siehe Politik). Stimmkreisabgeordnete Gerda Hasselfeldt (CSU) positioniert sich im Interview klar.
Hasselfeldt stimmt gegen die „Ehe für alle“
Münchner Straße wird nachts zur Rasermeile
Karlsfeld hat ein Raserproblem. Brennpunkt ist die Münchner Straße: Aufgemotzte Motorräder und Autos stören vor allem am Wochenende die Nachtruhe von Anwohnern. …
Münchner Straße wird nachts zur Rasermeile

Kommentare