Pferd stirbt bei Unfall zwischen Altomünster und Wollomoos

VW-Fahrer prallt frontal in Pferd

Der Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Pferd endete am Mittwochmorgen für das Tier tödlich.

Ein 54-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Altomünster wollte am Mittwoch gegen 7.20 Uhr das Pferd aus dem Stall auf die Koppel führen, wie die Polizei mitteilte. Dabei musste er die Staatsstraße 2047 überqueren. Aufgrund eines lauten Knalls, dessen Herkunft unbekannt ist, erschrak das Tier und riss sich los. Nachdem es zunächst einige Meter weggelaufen war, blieb es schließlich mitten auf der Straße stehen. 

Das bemerkte ein 61-jähriger Mann aus Altomünster mit seinem VW aufgrund der Dunkelheit zu spät. Er erfasste das Tier frontal. Der 54-jährige Tierführer hatte zuvor noch versucht, den Autofahrer mit Gesten auf die Gefahr aufmerksam zu machen – vergeblich. 

Das Pferd wurde bei der Kollision so schwer verletzt, dass es von einem herbeigerufenen Tierarzt eingeschläfert werden musste. Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf rund 25 000 Euro geschätzt.

dn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Corona ab sofort geschlossen: Dachauer Klinik unter Quarantäne - Vermutung zur Ausbreitung
Das Helios Amper-Klinikum Dachau ist am Freitagnachmittag unter Quarantäne gestellt worden. Viele Ärzte, Pflegekräfte und Patienten haben sich im Krankenhaus mit dem …
Wegen Corona ab sofort geschlossen: Dachauer Klinik unter Quarantäne - Vermutung zur Ausbreitung
Alles nur im Homeoffice
Katharina Heiß aus Deutenhausen arbeitet im Team der CSU-Bundestagsabgeordneten Katrin Staffler. Aber alles passiert nur noch am Telefon: Homeoffice
Alles nur im Homeoffice
Er hat die Einheitsgemeinde geformt
24 Jahre war er Gemeindechef von Hilgertshausen-Tandern und hat sich dabei in vielerlei Hinsicht verdient gemacht. Am Samstag feiert Hermann Zanker seinen 80. Geburtstag.
Er hat die Einheitsgemeinde geformt
Klaus Reindl macht Schluss als Gemeinderat
Klaus Reindls Zeit im Gemeinderat begann in dem Jahr, als auch Helmut Zech die Gemeinde Pfaffenhofen/Glonn als Bürgermeister übernommen hat: vor 18 Jahren.
Klaus Reindl macht Schluss als Gemeinderat

Kommentare