Pferd stirbt bei Unfall zwischen Altomünster und Wollomoos

VW-Fahrer prallt frontal in Pferd

Der Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Pferd endete am Mittwochmorgen für das Tier tödlich.

Ein 54-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Altomünster wollte am Mittwoch gegen 7.20 Uhr das Pferd aus dem Stall auf die Koppel führen, wie die Polizei mitteilte. Dabei musste er die Staatsstraße 2047 überqueren. Aufgrund eines lauten Knalls, dessen Herkunft unbekannt ist, erschrak das Tier und riss sich los. Nachdem es zunächst einige Meter weggelaufen war, blieb es schließlich mitten auf der Straße stehen. 

Das bemerkte ein 61-jähriger Mann aus Altomünster mit seinem VW aufgrund der Dunkelheit zu spät. Er erfasste das Tier frontal. Der 54-jährige Tierführer hatte zuvor noch versucht, den Autofahrer mit Gesten auf die Gefahr aufmerksam zu machen – vergeblich. 

Das Pferd wurde bei der Kollision so schwer verletzt, dass es von einem herbeigerufenen Tierarzt eingeschläfert werden musste. Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf rund 25 000 Euro geschätzt.

dn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autodieb baut Schneeunfall und flüchtet zu Fuß
Viele Unfälle gab es angesichts des starken Schneefalls in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Ein Autodieb ließ den Wagen nach einem Unfall auf der A8 mit durchdrehenden …
Autodieb baut Schneeunfall und flüchtet zu Fuß
„Autofahrer hat uns massiv beleidigt - die Ausdrücke behalte ich lieber für mich“
Die Feuerwehrmänner an der A 8 sind beinahe täglich bei Unfällen im Einsatz und leisten Großartiges. Probleme machen aber bei weitem nicht nur die bisweilen respektlosen …
„Autofahrer hat uns massiv beleidigt - die Ausdrücke behalte ich lieber für mich“
Bürgerinitiative hält unbeirrt am Protest gegen die Strabs fest
Die Strabs-Gegner halten an ihrem Protest fest – auch wenn die Landtags-CSU die Straßenausbaubeiträge abschaffen will. Bei der Veranstaltung am Samstag, 27. Januar, …
Bürgerinitiative hält unbeirrt am Protest gegen die Strabs fest
Ohne Führerschein überschlagen
Eine 30-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Dachau ist am Donnerstagabend bei einem Unfall bei Fahrenzhausen schwer verletzt worden. Sie saß am Steuer – obwohl sie …
Ohne Führerschein überschlagen

Kommentare