Sie wollten im Wohnwagen schlafen

Wachmann stellt vermeintliches Diebespaar

Sulzemoos – Wachsam war der Sicherheitsmann auf dem Parkplatz des Caravan-Centers in Sulzemoos - aber nicht umfassend informiert. Darum hielt er ein harmloses Ehepaar für Wohnwagendiebe.

Verdächtige Geräusche hat ein 23-jähriger Sicherheitsdienstmitarbeiter bei seinem Streifengang in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch aus einem Wohnmobil auf dem Gelände des Caravan-Centers in Sulzemoos wahrgenommen. Deshalb verständigte er gegen 2 Uhr die Polizei, weil er einen Fahrzeugdiebstahl vermutete.

Mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Dachau rückten an, um den Dieb auf frischer Tat zu ertappen und möglichst gleich festnehmen zu können, wie die Polizei in ihrem Pressebericht mitteilte. Als das Wohnmobil dann umstellt war, trat ein sichtlich überraschtes Ehepaar nach Aufforderung aus dem Wohnmobil.

Es stellte sich heraus, dass die Eheleute aus dem Landkreis Rosenheim das Wohnmobil tags zuvor gekauft hatten. Weil das Gefährt noch nicht zugelassen war, hatten die Eheleute vereinbart, die Nacht noch auf dem Gelände verbringen zu dürfen – und nächtigten deshalb gleich in ihrem frisch erworbenen Caravan. All das wusste der sehr aufmerksame Wachmann nicht.

Nach der ganzen Aufregung rückten die Streifen wieder ab, der Wachmann setzte seinen Streifengang fort, und das Ehepaar durfte sich noch ein paar Stunden ausruhen, bis dann endlich mit dem neuen Wohnmobil die Heimfahrt in den Landkreis Rosenheim vorgenommen werden konnte.

pid

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare