+
Die Feuerwehr sperrte den überfluteten Bereich ab, bis die Wasserleitungen abgedreht wurden.

Dachauer Feuerwehr im Einsatz

Wasserrohrbruch in der Münchner Straße

Dachau – Wegen eines Wasserrohrbruchs musste die Feuerwehr am Samstagabend ausrücken – zum vierten Einsatz an diesem Tag. Der Gehweg nahe der Stern-Apotheke sowie ein Teil der Straße waren überflutet.

Den Anfang machte um 17.51 Uhr ein Unfall auf der Autobahn A 8 bei Sulzemoos. Doch noch auf der Anfahrt kam laut Pressebericht die Rückmeldung, dass die Dachauer Feuerwehr nicht benötigt werde. 

Kurz vor 19 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil in der Ohmstraße eine Person in einem Aufzug eingeschlossen sei – was sich allerdings als schlechter Scherz herausstellte. Denn vor Ort war weder ein Aufzug noch eine Person, die Hilfe benötigte. Das sei „Notrufmissbrauch“, eine Straftat, und keine Bagatelle. 

Anschließend musste die Feuerwehr eine Ölspur von der Einmündung Feldiglstraße bis zur Kreuzung Theodor-Heuss-Straße beseitigen. 

Schließlich folgte um kurz vor 22 Uhr der Wasserrohrbruch in der Münchner Straße. Der Gehweg auf Höhe des Reinhold-Grübl-Weges wurde überflutet. Das Wasser quoll neben einer Bushaltestelle aus dem Pflasterbelag und unterspülte den Bereich. Die Feuerwehr sperrte das Areal ab, bis die Mitarbeiter der Stadtwerke kamen und die Wasserleitung abdrehten. Gestern fanden bereits Bauarbeiten statt, um den Schaden zu beheben.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Karlsfeld steht vor einem Riesenprojekt
Knapp 6,7 Millionen Euro Schulden wird Karlsfeld zum Jahresende haben. Die Pro-Kopf-Verschuldung liegt bei 328 Euro – weit unter dem bayerischen Schnitt. Doch das wird …
Karlsfeld steht vor einem Riesenprojekt
Feuerwehrhelfer retten Frau bei Küchenbrand
Eine Person ist bei einem Küchenbrand am Dienstagnachmittag in Dachau verletzt worden. Die Feuerwehren konnten das Feuer innerhalb weniger Minuten löschen.
Feuerwehrhelfer retten Frau bei Küchenbrand
Dachauer Lkw-Fahrer eingeklemmt
Ein 48-jähriger Lkw-Fahrer hat am Mittwochmorgen  auf der A93 bei Kufstein ein Stauende übersehen. Er prallte ungebremst mit etwa 85 km/h auf einen anderen Lkw. Der …
Dachauer Lkw-Fahrer eingeklemmt
Endlich Herr übers Tempolimit
Endlich gilt Tempo 30 vor dem Kindergarten in Großinzemoos. Denn dank einer Änderung der Straßenverkehrsordnung wurde es dem Landratsamt nun erleichtert, …
Endlich Herr übers Tempolimit

Kommentare