+
In der Wiese hatte sich der Motorradfahrer mehrmals überschlagen. Er wurde mit schweren Verletzungen mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

Unfall kurz vor Hebertshausen

Motorradfahrer stürzt und verletzt sich schwer

Hebertshausen - Ein 29-jähriger Erdweger ist am Montag gegen 9.15 Uhr mit seinem Suzuki-Motorrad schwer gestürzt. Als Ursache nennt die Polizei überhöhte Geschwindigkeit.

Der 29-jähriger Erdweger war am Montag auf der Staatsstraße 2339 von Dachau in Richtung Hebertshausen unterwegs. Rund 300 Meter vor dem Ortsbeginn Hebertshausen kam er laut Polizei aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab und überschlug sich mehrfach in der angrenzenden Wiese. Dabei wurde der 29-Jährige schwer verletzt. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik gebracht werden. Am Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von rund 3500 Euro.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radweg für Alltags- und Freizeitradler
Der Wunsch nach einem Radweg zwischen Ampermoching und Haimhausen besteht schon seit einigen Jahren. Nun nehmen zwei Gemeinden das Projekt in Angriff. Der Freistaat will …
Radweg für Alltags- und Freizeitradler
Flinserl, die trinkfeste Retterin des Hofes
Die Etzenhausa Theatara spielen mit „Da Häuslschleicha“nicht nur eine unterhaltsame Komödie: Sie liefern ihrem Publikum noch allerlei obendrauf.
Flinserl, die trinkfeste Retterin des Hofes
„Heimat für die Bürger“
Gearbeitet wird dort schon eine ganze Weile, jetzt aber wurde das neue Sulzemooser Verwaltungsgebäude auch offiziell eingeweiht. Es steht auch für die neue …
„Heimat für die Bürger“
Woran sind die Senioren erkrankt?
Was fehlt den acht Bewohnern des Karlsfelder Seniorenheims Curanum, die am Samstagvormittag in bewusstlosem Zustand in umliegende Kliniken eingeliefert werden mussten?
Woran sind die Senioren erkrankt?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion