+
Vollen Einsatz für eine gute Sache zeigten die jungen Fußballer in Weichs.

Benefizturnier beim SV Weichs

Kinder kicken für einen guten Zweck

Den Spaß am Fußball mit einem guten Zweck verbinden. Das taten jetzt zahlreiche F-Jugend Kicker bei einem Benefiz-Turnier in Weichs.

Von Heinz Nefzger

Weichs – Der Verein Kicken für Kinder e.V. hat erstmals ein „Kinder kicken für Kinder“ F-Jugend-Benefizfußballturnier, das unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Harald Mundl auf dem Weichser Sportgelände stattfand, veranstaltet.

Das Team von Kicken für Kinder organisiert regelmäßig ein Benefizfußballturnier mit Bundesligatraditionsmannschaften in Germering. Diese Erfahrung nutzten sie nun bei der Organisation des Turniers in Weichs. Stefan Fritz zusammen mit seinem Bruder Jürgen sowie Sven Ullmann, die Hauptverantwortlichen des gemeinnützigen Vereins, freuten sich sich über die hervorragende Unterstützung vom SV Weichs und dessen fleißigen Helfern.

Petrus war leider kein Freund des Turniers. Hatte man am Vortag beim Aufbau noch Schweißperlen auf der Stirn, regnete es am Spieltag lange Zeit in Strömen. Den jungen Kickern war das aber egal. Mit viel Leidenschaft kämpften sie bei spannenden, aber auch fairen Spielen um jeden Ball.

Stefan Fritz: „Ein Wermutstropfen war nur, dass das Team von Röhrmoos nach nur zwei Spielen wegen des schlechten Wetters einfach nach Hause fuhr.“ Die Mannschaft des TSV Indersdorf musste schon vor ´Turnierbeginn krankheitsbedingt absagen. Die versprochene Torwand und Hüpfburg konnten witterungsbedingt nicht aufgebaut werden. Aktive und Zuschauer, die ihre Teams leidenschaftlich anfeuerten, wurden jedoch mit tollen Tombolapreisen sowie am Grill-, Kuchen-, Popcorn- und Getränkestand bestens dafür entschädigt.

Im letzten Spiel zwischen Haidhausen und dem SV Weichs kam es dann indirekt zum Finale. Der SV Weichs durfte nicht verlieren, damit sie den Versicherungsfritz-Cup vor Ort behalten hätten können. In einem engen und dramatischen Spiel ging der Sieg dann aber mit 1:0 an die SpVgg Haidhausen. Die Münchner sicherten sich so auch den Turniersieg.

Beim SV Weichs freute man sich schließlich nicht nur über die Sillbermedaillen, sondern auch darüber, dass man mit Jose Leandro Lehmann den besten Torwart, und Vinzenz Langenegger erfolgreichsten Torschützen hatte. Der Erlös des Turniers geht zur Hälfte an das Franziskuswerk Schönbrunn und an die Jugendabteilung des SV Weichs.

Abschlusstabelle

1. SpVgg 1906 Haidhausen, 2. SV Weichs, 3. SC Unterpfaffenhofen, 4. TSV Dachau 1865, 5. Fasanarie Nord, 6. SpVgg Erdweg, 7. TSV Gernlinden, 8. SV Niederroth, 9. SpVgg Röhrmoos.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

A8 bei Dachau: Kilometerlanger Stau nach Unfall - und keine Rettungsgasse
Auf der A8 bei Dachau ist es am Freitag zu einem Unfall gekommen. Und wieder einmal besonders ärgerlich für alle Rettungskräfte: Die fehlende Rettungsgasse erschwerte …
A8 bei Dachau: Kilometerlanger Stau nach Unfall - und keine Rettungsgasse
Bizarrer Unfall: Kruzifix durchschlägt Frontscheibe
Ein Feldkreuz durchschlug bei einem Unfall am Donnerstagabend bei Haimhausen (Kreis Dachau) die Windschutzscheibe eines Autos.
Bizarrer Unfall: Kruzifix durchschlägt Frontscheibe
Richtfest auf derITG-Großbaustelle
45 000 Stunden Arbeit leisteten die Handwerker in rund einem Jahr, 8560 Kubikmeter Beton und 605 Tonnen Stahl wurden verbaut: Es geht schnell voran mit der Errichtung …
Richtfest auf derITG-Großbaustelle
Opelfahrer pralltgegen Flurkreuz
Ein 75-jähriger Opel-Fahrer ist am Donnerstagabend an der B 13 bei Haimhausen gegen ein Feldkreuz geprallt. Unfallursache war laut Polizei überhöhte Geschwindigkeit.
Opelfahrer pralltgegen Flurkreuz

Kommentare