Live im Freien: die Rienstal Musi bei ihrem Auftritt in Weichs.
+
Live im Freien: die Rienstal Musi bei ihrem Auftritt in Weichs.

Livemusik in Corona-Zeiten

Erstes Autokonzert kommt super an

Die Rienstal Musi spielte auf beim ersten Weichser Autokonzert auf dem Skaterplatz. Die Veranstaltung war nur der Auftakt, weitere Live-Auftritte von teils sehr namhaften Künstlern folgen. 

Weichs – Das erste Weicher Autokonzert hat am vergangenen Samstag auf dem Skaterplatz der Gemeinde stattgefunden. Thomas Wild, der mit seiner Firma VT-Veranstaltungstechnik wegen der Corona-Krise diesen Geschäftszweig neu ins Leben rief, war mit dem Auftakt recht zufrieden, auch wenn das Areal mit fast 40 Autos nur etwa zu zwei Drittel gefüllt war.

Für Wild und sein Team war alles Neuland. Hinterher waren die Veranstalter froh, dass sie nicht nur von den Besuchern reichlich positive Stimmen hörten, sondern auch alles – von der Übertragungstechnik bis zur Bewältigung der strengen Sicherheits-, Hygiene- und Abstandsvorgaben – hervorragend in die Tat umgesetzt werden konnte.

Die Sicht auf die große Bühne war genauso gut, wie der Empfang über das Autoradio. Das Wetter war optimal für ein Autokonzert, die Besucher klatschten bei den warmen Temperaturen bis spät in die Nacht aus den offenen Autofenstern. Andere wiederum äußerten ihren Gefallen lieber mit der Lichthupe.

Dies spornte natürlich die Rienstal Musi aus dem Dachauer Hinterland noch mehr an. Rund zwei Stunden lang boten sie ihre Tanzlmusik, unter anderem mit bekannten Walzern und Boarischen, aber auch viele Eigenkompositionen waren zu hören.

Gerne nutzten die Konzertbesucher das „Getränke-Taxi“. Sie ließen sich verschiedene Snacks in herzhafter und süßer Art sowie Getränke ans Auto bringen.

Bereits eine Stunde nach der Veranstaltung hatte das VT-Team den Skaterplatz wieder saubergeräumt, so dass dieser am nächsten Tag wieder uneingeschränkt der Jugend zur Verfügung stand.

Das erste Weichser Autokonzert machte auf alle Fälle Lust auf mehr. Und mehr wird es auch geben. Bis Ende Juli sind noch zehn weitere feste Events fest eingeplant: 21. Juni Sebastian Reich & Amanda, 4. Juli Geschichtenerzählerin (Familien- & Abendprogramm), 5. Juli Kabarettist Rolf Miller, 10. Juli Ois Easy, 17. Juli Deschowieda, 18. Juli Musikverein Vierkirchen, 19. Juli Frühschoppen mit der Stoakirchana Blaskapelle, 24. Juli Game of Tones & Boxhead, 25. Juli Bandcontest, 26. Juli Klüpfel & Kobr – Kluftinger. Der Vorverkauf dafür läuft teilweise recht gut. Tickets gibt es im WEB unter www.autokonzerte-Weichs.de oder per Telefon 0 81 36/22 94 51.

Obwohl Thomas Wild mit der Autokonzert-Generalprobe, in der die Veranstalter bewusst eine bayerische Kulturveranstaltung wählten, richtig zufrieden war, möchte er ein paar kritische Anmerkungen nicht unerwähnt lassen. Irgendwie hat er das Gefühl, „dass manche Leute meinen, dass ich die Konzerte aus Jux und Spaß mache und mir dabei eine Goldene Nase verdiene“. Mitnichten. „Die Firma ist schon froh, wenn sie keine Verluste macht, bei den vielen Ausgaben, die für jedes Konzert in vielfacher Weise anfallen“, sagt er. Für ihn gehe es nur darum, den Betrieb mit so wenig Schaden wie möglich über die Krise zu bringen – „deshalb können wir die Tickets auch nicht billiger anbieten“.

In einem Lied der Rienstal Musi war der Vers „…die Zeiten kehren nicht wieder“ zu hören. Es hätte auch heißen können, „hoffentlich geht die Corona-Zeit bald vorbei“. Wird sie vermutlich nicht so schnell, doch mit den Autokonzerten in Weichs ist wenigstens künftig für mehr kulturelle Abwechslung gesorgt.

HEINZ NEFZGER

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wechsel an der Klinik-Spitze
Der Aufsichtsrat der Amper Kliniken AG hat Corinna Glenz, bisher Geschäftsführerin Personal bei Helios, als neue Vorsitzende gewählt.  Robert Möller wurde als neuer …
Wechsel an der Klinik-Spitze
Premiere für Bandwettbewerb auf der Weichser Autobühne
Im Rahmen der Autokonzerte Weichs auf dem Skaterplatz gibt es am Samstag, 25. Juli, ab 20.30 Uhr eine Premiere: den ersten Bandcontest auf einer Autostage.
Premiere für Bandwettbewerb auf der Weichser Autobühne
Die nächsten 75 tollen Seiten der Haimhauser Schülerzeitung
Die Nachwuchsjournalisten haben sich auch für die Ausgabe 2020 der Schülerzeitung „Der kleine Hai“ mächtig ins Zeug gelegt. Diesmal lautete der Arbeitstitel „Heile Welt“.
Die nächsten 75 tollen Seiten der Haimhauser Schülerzeitung
In acht Tagen soll’s los gehen!
Der Fahrplan für die Eröffnung des Dachauer Familienbads steht. Als Starttermin ist nun der 18. Juli vorgesehen. Um für möglichst wenig Verkehr im Kassenbereich und …
In acht Tagen soll’s los gehen!

Kommentare