Weichser Feuerwehr muss ausrücken

Keine gute Idee: Jugendliche entfachen Lagerfeuer am Waldrand

Die Weichser Feuerwehr musste in der Nacht von Samstag auf Sonntag ausrücken: Jugendliche hatten ein Lagerfeuer entfacht. Am Waldrand.

Weichs - Nur einen Meter vom Wald entfernt haben einige Jugendliche in der Nacht von Samstag auf Sonntag nördlich von Weichs ein Lagerfeuer entfacht. Ein aufmerksamer Bürger teilte dies der Polizei mit, die wiederrum die Feuerwehr informierte. Die Weichser FFW löschte den Brand. 

Gegen die Jugendlichen erfolgt nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waldgesetz Bayern, so die Polizei. Derzeit ist wieder erhöhtes Waldbrandrisiko in Bayern gemeldet, deshalb wird offenes Feuer oder Rauchen im Wald oder in Waldnähe als sehr gefährlich eingestuft und ist zudem verboten.

Lesen Sie auch: So wollen Ermittler den Feuerteufel aus dem Münchner Osten aufspüren

dn

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Pleul (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie engagieren sich für die Gemeinden: Ehrung im Landratsamt
In einer Feierstunde im Landratsamt hat Landrat Stefan Löwl elf Persönlichkeiten des Landkreises mit einer Kommunalen Dankurkunde sowie Josef Kreitmeir zusätzlich mit …
Sie engagieren sich für die Gemeinden: Ehrung im Landratsamt
Karl Dietrich macht noch zwei Jahre weiter
Zwei Jahre noch will Karl Dietrich den SV Weichs führen. Dann aber soll Schluss sein, sagte der wiedergewählte Vereinsvorsitzende auf der Jahresversammlung.
Karl Dietrich macht noch zwei Jahre weiter
76-Jährige Frau aus Dachau wird vermisst
Seit gestern um 15.15 Uhr wird die 76-jährige Imke Mann aus dem Friedrich-Meinzolt-Haus in Dachau-Ost vermisst.
76-Jährige Frau aus Dachau wird vermisst
Hochlandrind mit Kind entlaufen
Einen Einsatz als Cowboys haben die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Dachau und Polizeibeamte am Montag in Dachau-Ost absolviert. Zwei Hochlandrinder waren entlaufen.
Hochlandrind mit Kind entlaufen

Kommentare